Hauptmenu

Management in sozialen Organisationen

Zertifikatskurs für Führungskräfte

Einführung

Management in sozialen Organisationen
© fotolia

Das Führen eines sozialwirtschaftlichen Unternehmens ist ohne moderne Managementmethoden heute nicht mehr möglich. Diverse Rahmenbedingungen, wie zunehmender Wettbewerb mit privaten Anbietern, leere öffentliche Kassen und eine Gesetzgebung, die enge Grenzen zieht, gestalten die Managementaufgabe wesentlich komplexer als in anderen Organisationstypen. Daraus ergeben sich besondere Probleme etwa in den Bereichen Personalführung, Controlling oder Finanzierung, die eine speziell auf Non-Profit-Organisationen zugeschnittene Betrachtung und Lösung erfordern.

Als (angehende) Geschäftsführer/-in, Abteilungs- oder Einrichtungsleiter/-in verfügen Sie aufgrund Ihrer Erstausbildung über entsprechende Vorkenntnisse, die Sie aber im Rahmen dieses Zertifikatskurses auf die besonderen Belange sozialwirtschaftlicher Unternehmen ausrichten möchten. Oder Sie sind von Ihrer Ausbildung her eher (sozial-)pädagogisch vorgebildet und möchten die im Laufe Ihrer beruflichen Entwicklung erworbene Position durch weitere Management-Kompetenzen untermauern. 

In beiden Fällen bieten wir Ihnen mit diesem Zertifikatskurs in sieben Blöcken an insgesamt 21 Tagen die Managementkenntnisse und Führungsfähigkeiten, die eine Situation zunehmenden Wettbewerbs erfordert.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Tätigkeit als Führungskraft in der Leitung einer sozialen Einrichtung bzw. einer Abteilung oder eines Bereichs.

Für BerufsanfängerInnen und Fachkräfte ohne Führungspraxis ist diese Fortbildung nicht geeignet. Die Teilnahmezahl ist auf 14 beschränkt.

Zertifizierung

Wenn Sie die drei angebotenen Transferarbeiten angefertigt und regelmäßig an allen Blöcken teilgenommen haben (drei Tage maximale Fehlzeit), erhalten Sie ein Zertifikat der Paritätischen Akademie, ansonsten eine ausführliche Teilnahmebescheinigung.