Hauptmenu
Programm | Kursdetails

Mit Bildungs- und Lerngeschichten Bildungsprozesse beobachten und dokumentieren

Gute Förderung beginnt mit einer genauen Beobachtung. Um Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen, müssen wir zunächst einen Schritt zurücktreten und genau hinsehen, was das Kind schon kann, womit es gerade beschäftigt ist und welcher Schritt als nächster ansteht. Dabei helfen Methoden, die auch im turbulenten Alltag der Kindertageseinrichtung schnell und wirksam funktionieren.

Mit dem Verfahren der Bildungs- und Lerngeschichten wird das alltägliche Lernen von Kindern beobachtet, analysiert und dokumentiert. Auf diese Weise erhalten Sie die Gelegenheit, die Selbstbildungsprozesse von Kindern besser verstehen und begleiten zu können.

Inhalte

  • Begriffsdefinition Bildung und Lernen
  • Erkenntnisse zu kindlichen Bildungsprozessen
  • Theoretische Grundlagen zum Thema Beobachtung
  • Eigene Praxiserfahrungen mit Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren
  • Vorstellung von Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren (MONDEY, Bildungs- und Lerngeschichten)
  • Bildungs- und Lerngeschichten anhand von Filmbeispielen erarbeiten
  • Transfer in die eigene Praxis

Ihr Nutzen

Sie lernen in diesem Seminar das Verfahren der Bildungs- und Lerngeschichten kennen und wenden es praktisch an. Sie erfahren, wie Sie die Bildungs- und Lerngeschichten für Elterngespräche positiv nutzen können. Wir sprechen über die "Stolpersteine des Alltags" und erarbeiten Möglichkeiten, Beobachtung und Dokumentation in Ihre Arbeit zu integrieren.

Dozentinnen/Dozenten

  • Andrea Kilian, Erzieherin, B.A. Bildungs- und Sozialmanagement, Fachberatung Kindertageseinrichtungen
Status
wenig Teilnehmer 
Zeitraum
Montag 19.03.2018 - Dienstag 20.03.2018 
Dauer
2 Termine 
 
Kosten
240,00 EUR  
Für Mitglieder im Paritätischen: 220,00 EUR
Anmeldeschluss
17.02.2018 00:00 
Maximale Teilnehmerzahl 
17 
Nummer
1822032
Qualifizierungsart
Seminar
Organisatorische Beratung 
Ina Lückerath
Telefon: 0202 2822-230
E-Mail: lueckerath@paritaet-nrw.org


Fachliche Beratung
Magdalena Böhm
Telefon 0202 2822-236
E-Mail: boehm@paritaet-nrw.org
Ort
Internationales Ev. Tagungszentrum Wuppertal GmbH
Missionsstraße 9
42285 Wuppertal
Telefon: 0202 28363-0
E-Mail: info@aufdemheiligenberg.de
Internet: www.aufdemheiligenberg.de


Übernachtungshinweis
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.