Hauptmenu
Programm | Kursdetails

Führen in Überlastungssituationen

Blended Learning Seminar für Führungskräfte

Gute Arbeit - Paritätischer NRWIn der Sozialwirtschaft und Verwaltung wird zunehmend auf die Effizienz geachtet. Dadurch kommt es schneller zu Situationen, in denen einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Teams oder Arbeitsbereiche überlastet sind. Dann ist es die Aufgabe der Führungskraft, für einen Lastenausgleich zu sorgen und Vorsorge zu treffen, dass sich die Situation durch erhöhten Krankenstand und zunehmende Fluktuation nicht noch weiter verschlechtert.

Inhalte

  • Einführung in den Umgang mit Überlastungssituationen
  • Einführung in die Vorbereitungsaufgabe
  • Abgrenzung von Überlastung zu zumutbarer Arbeitsbelastung
  • Führung in akuten Überlastungssituationen
  • Prävention von zukünftigen Überlastungssituationen

Ablauf

1. Online-Seminar (90 Minunten)

25.03.2019, Beginn: 10 Uhr
  • Erstes Kennenlernen der Teilnehmer/-innen
  • Einführung in den Umgang mit Überlastungssituationen
  • Einführung der Vorbereitungsaufgabe

2. Präsenzphase

07.05.-08.05.2019 (ganztägig)
  • Auswertung der Vorbereitungsaufgabe
  • Vertiefung der Führungsmöglichkeiten in Überlastungssituationen
  • Erarbeitung eines Transferplans zum verbesserten Umgang mit Überlastungssituationen

3. Umsetzung Transferplan

  • Die Teilnehmer/-innen setzen den Transferplan um und beobachten die daraus resultierenden Veränderungen in ihrem Team

4. Online-Seminar (90 Minuten)

24.06.2019, Beginn: 10 Uhr
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Transferplans
  • Kollegiale Beratung

5. Präsenztag

10.09.2019 (ganztägig)
  • Auswertung der Umsetzungsphase
  • Erarbeitung von Best Practices und Lessons Learned
  • Ausblick und weitere Maßnahmen zum Umgang mit Überlastungssituationen

Lerndesign

Auf zwei Präsenztage folgt eine viermonatige Umsetzungsphase, die von einem weiteren Präsenztag abgeschlossen wird.
  • Der Lernprozess wird durch eine Vorbereitungsaufgabe und zwei Online-Seminare (je 90 Minuten) eingeleitet und begleitet.
  • Zwischen den Präsenzphasen gibt es die Möglichkeit des kollegialen Austausches durch Peergruppen-Treffen.

Ihr Nutzen

Sie können Überlastungssituationen zu zumutbarer Arbeitsbelastung abgrenzen und sowohl kurz- als auch langfristig die richtigen Maßnahmen ergreifen, um eine Überlastung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu vermeiden.

Dozentinnen/Dozenten

  • Martin Uhl, Dipl. Psychologe, Coach und Unternehmensberater
Status
wenig Teilnehmer 
Zeitraum
Montag 25.03.2019 - Dienstag 10.09.2019 
Dauer
5 Tage 
 
Kosten
680,00 EUR  
Für Mitglieder im Paritätischen: 600,00 EUR
Anmeldeschluss
21.02.2019 00:00 
Maximale Teilnehmerzahl 
12 
Nummer
1925029
Qualifizierungsart
Seminar
Organisatorische Beratung 
Ina Lückerath
Telefon: 0202 2822-230
E-Mail: lueckerath@paritaet-nrw.org


Fachliche Beratung
Dominik Limmer
Telefon 0202 2822-248
E-Mail: limmer@paritaet-nrw.org
Ort
Kath. Akademie "Die Wolfsburg"
Falkenweg 6
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 99919-0
E-Mail: die.wolfsburg@bistum-essen .de
Internet: www.die-wolfsburg.de


Übernachtungshinweis
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.