Hauptmenu

Umsetzung der Ergebnisqualität in der stationären Pflege

Anwenderschulung zu den Qualitätsindikatoren

Infolge der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs wird konsequenterweise auch das gesetzliche Qualitätssicherungsverfahren neu geregelt: Ab dem 01.10.2019 wird die Qualitätserfassung auf zwei Säulen gestellt. Neben den externen MDK-Prüfungen sind dabei die Qualitätsindikatoren zentrales Element der Darstellung von Ergebnisqualität. Diese greifen die inhaltliche Ausrichtung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs auf und sind in das System des Strukturmodells (EinSTEP) eingebettet.

Zukünftig müssen alle stationären Pflegeeinrichtungen zweimal im Jahr mit einem standardisierten Erhebungsinstrument die Qualitätsindikatoren über alle Bewohner*innen erheben und an eine externe Datenauswertungsstelle (DAS) senden. Auf Basis der Rückmeldung dieser Datenauswertungsstelle kann dann bereits ein Ver-besserungsprozess eingeleitet werden.

Die Qualitätsindikatoren gehören zum internen Qualitätsmanagement und bilden eine Grundlage für die externe Prüfung durch den Medizinischen Dienst sowie die zu veröffentlichende Qualitätsdarstellung.

Ihr Nutzen

In unserer eintägigen Expertenschulung erhalten Sie fundiertes Wissen über das neue System der Qualitätsindikatoren und welche Chancen sich für die Pflege daraus ergeben. Sie erhalten Hinweise zur nachhaltigen Implementierung dieser gesetzlichen Anforderung in Ihr einrichtungsinternes Qualitätsmanagement.
Grundwissen zum Begutachtungsinstrument zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit wird vorausgesetzt.

Bei der Einführung des Strukturmodells (EinSTEP) hat es sich bewährt, sich anschließend in Reflektionsgruppen zu treffen und über die Erfahrungen mit der Umsetzung auszutauschen. Bei entsprechendem Interesse bieten wir diese ab dem zweiten Halbjahr 2019 an. Wir informieren Sie rechtzeitig.

Mitgliedsorganisationen im Paritätischen NRW werden bei der Anmeldung vorrangig berücksichtigt.

Dozentinnen/Dozenten

Status
wenig Teilnehmer 
Termin
Mittwoch, 25.03.2020 
Dauer
1 Termin 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
200,00 EUR  
Für Mitglieder im Paritätischen: 180,00 EUR
Anmeldeschluss
27.01.2020 00:00 
Maximale Teilnehmerzahl 
18 
Nummer
2021080
Qualifizierungsart
Seminar
Organisatorische Beratung 
Stephanie Stichnoth
Telefon: 0202 2822-247
E-Mail: stephanie.stichnoth@paritaet-nrw.org


Fachliche Beratung
Nadine Koster
Telefon 0202 2822-225
E-Mail: nadine.koster@paritaet-nrw.org
Ort
Jugendherberge Dortmund
Silberstr. 24-26
44137 Dortmund
Telefon: 0231 140074
E-Mail: jgh-dortmund@djh-wl.de
Internet: www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/dortmund641/portraet


Übernachtungshinweis
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.