Hauptmenu
Programm | Kursdetails

Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kita

Kinder für ökologische Zusammenhänge begeistern

Der Schutz und Erhalt unserer Umwelt und der schonende Umgang mit Ressourcen ist eine große Herausforderung unserer Zeit. Diese globale Entwicklung beschäftigt auch Kinder, denn sie nehmen die Ängste und Sorgen der Erwachsenen wahr. Dabei haben sie aber ihre eigenen Fragen und Antworten.

Kitas sind Bildungsorte, die Kinder altersgemäße Auseinandersetzung mit Themen nachhaltiger Entwicklung ermöglichen können. Sie können auch schon die Kleinsten an die ökologischen Herausforderungen unserer heutigen Zeit heranführen und es ihnen langfristig ermöglichen, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Hierfür braucht es authentisch handelnde Erwachsene, die Kindern eine Auseinandersetzung mit der Welt und ihren ökologischen Herausforderungen zutrauen. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist dabei Teil eines umfassenden Wertesystems. Kinder erweitern dadurch ihre Handlungsfähigkeit und Vorstellung von der Welt, machen spannende und bewegende Erfahrungen und lernen, eigene Urteile zu bilden.

In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam Anregungen dafür, wie eine altersgerechte Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kita gelingen kann; von der konzeptionellen Einbindung über die Angebotsgestaltung und eingesetztes Spielmaterial bis hin zur Einbindung von Eltern und Familien.

Inhalte

  • Einführung in die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Warum gerade Kinder offen für BNE sind
  • BNE und Grundlagen der Elementarpädagogik
  • BNE als ein Thema für Kinder erlebbar machen
  • Konzeptionelle Umsetzungsmöglichkeiten von BNE in der Einrichtung
  • BNE im Kita-Alltag: Spielmaterial, Raumgestaltung, Einrichtungshandeln
  • Einbindung von Eltern und Familien

Ihr Nutzen

Sie verfügen über Handlungskompetenzen für eine altersgerechten Einbindung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in das pädagogische Konzept Ihrer Einrichtung und wecken in Kindern die Neugier auf eine Auseinandersetzung mit der Umwelt und ihren Herausforderungen. Langfristig stärken Sie sie so in ihrer Fähigkeit, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und diese selbstbewusst zu vertreten.

Dozentinnen/Dozenten

  • Thorsten Schmitt, Dipl.-Pädagoge, Trainer Konfrontative Pädagogik, RessourcenCoach, Zertifizierter Waldpädagoge
Status
wenig Teilnehmer 
Zeitraum
Montag 30.11.2020 - Dienstag 01.12.2020 
Dauer
2 Tage 
 
Kosten
230,00 EUR  
Für Mitglieder im Paritätischen: 210,00 EUR
Anmeldeschluss
24.09.2020 00:00 
Maximale Teilnehmerzahl 
18 
Nummer
2022047
Qualifizierungsart
Seminar
Organisatorische Beratung 
Ina Lückerath
Telefon: 0202 2822-230
E-Mail: ina.lueckerath@paritaet-nrw.org


Fachliche Beratung
Tanja Marquardt
Telefon 0202 2822-236
E-Mail: tanja.marquardt@paritaet-nrw.org
Ort
Jugendherberge Dortmund
Silberstr. 24-26
44137 Dortmund
Telefon: 0231 140074
E-Mail: jgh-dortmund@djh-wl.de
Internet: www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/dortmund641/portraet


Übernachtungshinweis
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.