FAQ - Häufig gestellte Fragen

Bescheinigungen für Ihre Qualifizierung

Diese Bescheinigungen sind ausschließlich für Veranstaltungen der beruflichen Bildung. Alle Fortbildungen als "in Kooperation" gekennzeichnet sind, sind davon ausgeschlossen.

Teilnahmebescheinigung

Wenn Sie an ein- bis mehrtägigen Seminaren teilnehmen, erhalten Sie dafür eine Bescheinigung als Nachweis. Die Teilnahmebescheinigung bekommen Sie, ohne dass eine Prüfung, Überprüfung oder ein Leistungsnachweis stattfindet.

Qualifizierte Teilnahmebescheinigung

Mit der Qualifizierten Teilnahmebescheinigung können Sie nachweisen, dass Sie im Laufe der Veranstaltung definierte Lerninhalte erworben haben. Sie können dadurch sowohl eine Lernleistung bzw. einen Lernerfolg als auch die Teilnahme an einer umfangreichen und länger andauernden Qualifizierung von mindestens 50 bis maximal 99 Unterrichtseinheiten bestätigen. Ihr Lernerfolg wird im Rahmen methodisch unterschiedlicher (Über-)Prüfungen festgestellt – zum Beispiel in einem Rollenspiel, in Übungen zum Praxistransfer oder durch eine schriftliche Arbeit. Sie erhalten die Bescheinigung, wenn Sie an mindestens 90 Prozent der Unterrichtszeit teilgenommen haben.

Zertifikat

Mit dem Zertifikat erhalten Sie einen Nachweis, dass Sie im Laufe der Veranstaltung definierte Lerninhalte erworben haben. Sie können dadurch sowohl eine Lernleistung bzw. einen Lernerfolg als auch die Teilnahme an einer umfangreichen und länger andauernden Qualifizierung von mindestens 100 Unterrichtseinheiten bestätigen. Ihr Lernerfolg wird im Rahmen methodisch unterschiedlicher (Über-)Prüfungen festgestellt – zum Beispiel in einem Rollenspiel, in Übungen zum Praxistransfer oder durch eine schriftliche Arbeit. Sie bekommen das Zertifikat, wenn Sie an mindestens 90 Prozent der Unterrichtszeit teilgenommen haben.

Nach oben

Fördermöglichkeiten für Ihre Qualifizierung

Bildungsscheck NRW

Die Veranstaltungen der Paritätischen Akademie NRW können mit dem Bildungsscheck NRW gefördert werden. Sie zahlen nur einen Teil der Kosten. Wir kümmern uns um den Rest.

Wie erhalten Sie den Bildungsscheck NRW?

Es gibt zwei Formen des Bildungsschecks - den individuellen Bildungsscheck und den betrieblichen Bildungsschecks. Den Bildungsscheck NRW erhalten Sie bei vom Land zugelassenen Beratungsstellen. Ihre Bildungsscheck-Beratungsstelle in NRW finden Sie über die Beratungsstellensuche.

Informieren Sie sich auf der Webseite des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) zu den Rahmenbedingungen des Bildungsschecks NRW!

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Sie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein:

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren*, höchstens 500 Euro. Weiterbildungsinteressierte zahlen daher nur einen Teil der Kosten.

Um einen Prämiengutschein zu beantragen, müssen Sie ...

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Den Spargutschein können Sie nutzen, wenn Sie über ein gefördertes Ansparguthaben nach Vermögensbildungsgesetz verfügen. Er ermöglicht die vorzeitige Entnahme angesparten Guthabens, ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

Was wird durch die Bildungsprämie gefördert?

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

Kommt die Bildungsprämie auch für Sie in Frage? Einen ersten Überblick bietet Ihnen der www.bildungspraemie.info/beratungsstellen.

Für das Beratungsgespräch benötigen Sie

  • einen gültigen Personalausweis oder einen anderen amtlichen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Führerschein),
  • einen Beschäftigungsnachweis (z. B. Gehaltsabrechnungen - bei Selbständigen z. B. Jahresabschlüsse, Steuerbescheid) und
  • einen Einkommensteuerbescheid für das letzte oder vorletzte Kalenderjahr.

Lösen Sie den Prämiengutschein bei uns ein

Mit dem Prämiengutschein können Sie sich bei uns anmelden. Sie zahlen nur einen Teil der Kosten. Wir kümmern uns um den Rest. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt

www.bildungspraemie.info

www.facebook.com/bildungspraemie

Kostenfreie Hotline: 0800 - 26 23 000

E-Mail: bildungspraemie@buergerservice.bund.de

Nach oben

Zertifiziert nach Gütesiegelverbund Weiterbildung

Wir sind zertifiziert nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Nach Erlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 9. September 2007 ist das QM-System nach Gütesiegelverbund Referenzmodell des Landes Nordrhein-Westfalen (nach Weiterbildungsgesetz und Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz). Damit ist das QM-Modell auch in den anderen Bundesländern anerkannt und steht darüber hinaus auf der Liste des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) als anerkanntes QM-System für Sprach- und Integrationskurse.

Mit der autorisierten nationalen Anerkennung ist es auch für EU-Projekte geeignet.