Programm | Kursdetails
Im Schauspieltraining erwirbst Du die Fähigkeit, mehrmals im Jahr allein oder/und mit Deinen Spielpartner*innen z.B. szenische Übungen, Performances, Fluxus o. ä. zu entwickeln und diese einem Publikum vorzustellen.

Erfahre dich in unterschiedlichen Rollen. Die Bühne als Mittelpunkt fördert Bewusstheit, um unsere wesensgemäßen Bedürfnisse und Ansprüche wahrzunehmen. Ganz von selbst lösen sich, im Spiel auf der Bühne, unrealistische Vorstellungen auf. Slow Acting lehrt Beziehungen kreativ zu gestalten, Probleme gezielt zu lösen, Entscheidungen umzusetzen und vor allem aus Fehlern zu lernen.

Das Schauspieltraining fördert deine schöpferische Entwicklung auf der Bühne und in deinem privaten und beruflichen Alltag.

Seit über dreißig Jahren bieten wir, generationen- und kulturenübergreifend, Schauspielunterricht mit der Methode Slow Acting an. Willkommen sind Interessierte ab 18 Jahren. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Voraussetzung
Unsere Empfehlung ist die Teilnahme an Slow Acting-Workshops, zuverlässige Umsetzung der Stilmittel, präsentes, umsichtiges und integrierendes Verhalten und der Wunsch, vor Publikum zu spielen.

Das Training bereitet Dich zudem auf die Ensemblearbeit vor.

Bitte mitbringen: Schwarze Übungskleidung und ein Notizbuch.

Der TN-Beitrag ist monatlich zu entrichten.
Mitglieder des TheaterLabor TraumGesicht e.V. erhalten 5% Ermäßigung.

Barrierefreiheit

Verschiedene Menschen besuchen unsere Kurse. Wir bemühen uns um Barrierefreiheit, damit alle Teilnehmenden einen leichten Zugang haben. Das betrifft zum Beispiel den Veranstaltungsort und das betrifft auch die Sprache. Es betrifft auch das Vorgehen und die Materialien.

Bitte melden Sie sich bei unserem Kooperations-Partner, wenn Sie besondere Bedarfe haben. Wir können gemeinsam überlegen, ob und wie eine Teilnahme möglich ist.