Programm | Kursdetails
Als Träger möchten Sie Räume anmieten, um sie zu Wohnzwecken an ihre Klient*innen weiter zu geben?

In diesem Online-Seminar lernen Sie anhand von Fallbeispielen die wichtigsten rechtlichen Besonderheiten zum Anmieten und Vermieten von Wohnraum kennen, damit Sie sich bei der Vertragsgestaltung sicher fühlen. Denn die Doppelrolle als Mieter*in und Vermieter*in kann herausfordernd sein: Als Träger schließen Sie in der Regel einen Gewerberaummietvertrag mit der*dem Vermieter*in ab, während im Vertrag zu den Klient*innen das Wohnraummietrecht angewendet wird.

Der Gesetzgeber hat auf diese Problemlage durch eine Reform reagiert, die die Rechtsstellung der Träger wesentlich verbessert. Allerdings gilt die Reform nur für Neuverträge. Welche Auswirkungen die Reform für Ihre berufliche Praxis hat, erfahren Sie in diesem Seminar.

Inhalte

  • Worauf ist bei der Vertragsgestaltung zu achten?
  • Voraussetzungen für eine Kündigung durch die*den Vermieter*in
  • Mieterhöhung und mögliche Verhandlungsspielräume
  • Rechte beim Auftreten von Mängeln
  • Gibt es ein Recht auf bauliche Veränderungen?
  • Umgang mit den Nebenkosten
Der Kurs ist aus 5 Unterrichtseinheiten zusammengesetzt.

Ihr Nutzen

Nach Abschluss des Online-Seminars können Sie einen differenzierten Blick auf die Rechtsbeziehungen von Träger und Vermieter*in in Bezug auf die Trägerwohnung werfen. Sie kennen die Besonderheiten bei der rechtlichen Ausgestaltung der Verträge, können Rechte und Pflichten voneinander abgrenzen und verstehen die besonderen Schutzvorschriften im Wohnraummietrecht.

Barrierefreiheit

Sie benötigen ein barrierefreies Angebot? Kontaktieren Sie uns. Gern setzen wir uns dafür ein, dass Sie bestmöglich teilnehmen können.