Programm | Kursdetails
Mit Einführung des Bundesteilhabegesetzes wurde die Entwicklung eines an der ICF orientierten Bedarfsermittlungsinstruments notwendig. Die beiden überörtlichen Sozialhilfeträger, LVR und LWL, haben gemeinsam das BEI_NRW entwickelt, welches auf dem bio-psycho-sozialen Modell der ICF basiert. Mit der Berücksichtigung aller Lebensbereiche, sozialräumlicher Aspekte sowie die Orientierung an der individuellen Lebenslage des Leistungsberechtigten wird eine umfassende Bedarfsermittlung erreicht, die wiederum eine konkrete Zielformulierung und Leistungsplanung ermöglicht. Mit BEI_NRW sollen die Wünsche des Leistungsberechtigten in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Ermittlung des Unterstützungs- bzw. Rehabilitationsbedarfs erfolgt auf der Basis eines leitfadengestützten Interviews.
Inhalte des Seminars:
- Grundaussagen des BTHG/ICF
- BEI_NRW:
- Aufbau und Handhabung von BEI_NRW
- Bezug zur ICF
- Lebenslagenorientierung
- Berücksichtigung des Sozialraums
- Zielüberprüfung und Wirkungskontrolle (für die Teilnahme an dem Seminar ist Grundlagenwissen zur ICF erforderlich)

Dozent*in

Dagmar Rudy

Programm | Kursdetails
Mit Einführung des Bundesteilhabegesetzes wurde die Entwicklung eines an der ICF orientierten Bedarfsermittlungsinstruments notwendig. Die beiden überörtlichen Sozialhilfeträger, LVR und LWL, haben gemeinsam das BEI_NRW entwickelt, welches auf dem bio-psycho-sozialen Modell der ICF basiert. Mit der Berücksichtigung aller Lebensbereiche, sozialräumlicher Aspekte sowie die Orientierung an der individuellen Lebenslage des Leistungsberechtigten wird eine umfassende Bedarfsermittlung erreicht, die wiederum eine konkrete Zielformulierung und Leistungsplanung ermöglicht. Mit BEI_NRW sollen die Wünsche des Leistungsberechtigten in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Ermittlung des Unterstützungs- bzw. Rehabilitationsbedarfs erfolgt auf der Basis eines leitfadengestützten Interviews.
Inhalte des Seminars:
- Grundaussagen des BTHG/ICF
- BEI_NRW:
- Aufbau und Handhabung von BEI_NRW
- Bezug zur ICF
- Lebenslagenorientierung
- Berücksichtigung des Sozialraums
- Zielüberprüfung und Wirkungskontrolle (für die Teilnahme an dem Seminar ist Grundlagenwissen zur ICF erforderlich)

Dozent*in

Dagmar Rudy