Programm | Kursdetails
Prävention ist das Wichtigste nach einer Krebsbehandlung. Bewegung senkt das Risiko z.B. wieder an Brustkrebs zu erkranken. Diese positive Folge stellt sich sogar auch dann ein, wenn die Frauen erst später mit einem moderaten Training beginnen. In der Nachmittagsgruppe sind vorwiegend ältere Frauen von 60 bis z.Zt. 88 Jahre. Daher findet das Training meist im Sitzen statt! Unser Ziel ist die Beweglichkeit des Brustkorbes, der Schultern und Arme wieder weitgehend herzustellen, sowie die Stärkung des Immunsystems durch Erlernen von gezielten Atem- und Bewegungsübungen. Alle diese Übungen sind selbstverständlich auch für die Frauen sehr gut geeignet, die nicht an Brustkrebs erkrankt sind. Da die Chemotherapie und Kortisongaben bei den anderen Krebserkrankungen auch Beeinträchtigung nach sich ziehen, haben alle Teilnehmerinnen positive Erfahrungen mit diesem Training gemacht.

Dozent*in

Erika Gieselmann

Programm | Kursdetails
Prävention ist das Wichtigste nach einer Krebsbehandlung. Bewegung senkt das Risiko z.B. wieder an Brustkrebs zu erkranken. Diese positive Folge stellt sich sogar auch dann ein, wenn die Frauen erst später mit einem moderaten Training beginnen. In der Nachmittagsgruppe sind vorwiegend ältere Frauen von 60 bis z.Zt. 88 Jahre. Daher findet das Training meist im Sitzen statt! Unser Ziel ist die Beweglichkeit des Brustkorbes, der Schultern und Arme wieder weitgehend herzustellen, sowie die Stärkung des Immunsystems durch Erlernen von gezielten Atem- und Bewegungsübungen. Alle diese Übungen sind selbstverständlich auch für die Frauen sehr gut geeignet, die nicht an Brustkrebs erkrankt sind. Da die Chemotherapie und Kortisongaben bei den anderen Krebserkrankungen auch Beeinträchtigung nach sich ziehen, haben alle Teilnehmerinnen positive Erfahrungen mit diesem Training gemacht.

Dozent*in

Erika Gieselmann