Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWSeit Anfang 2012 definiert das Bundeskinderschutzgesetz den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung. In die Pflicht genommen sind alle Einrichtungen, die Hilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz erbringen, sowie alle weiteren Berufsgeheimnisträger. Hierbei legt der Gesetzgeber ein besonderes Augenmerk auf die institutionelle Vernetzung.

Als Teilnehmer/-in dieser Kursreihe erwerben Sie das erforderliche Fachwissen und lernen konkrete Instrumente kennen. Besondere Gegebenheiten in Ihrer Einrichtung werden einbezogen.

Inhalte

Modul 1: Rechtsgrundlagen und fachliche Rahmenbedingungen

  • Juristische Grundlagen
  • Das Bundeskinderschutzgesetz und sich daraus ableitende Verpflichtungen für Kitas und Familienzentren
  • Verfahrensstandards und Handlungsabläufe
  • Netzwerkarbeit im Sinne des § 8a SGB VIII
  • Anforderungsprofil einer insoweit erfahrenen Fachkraft

Modul 2: Kindeswohlgefährdung und Gefährdungseinschätzung unter Berücksichtigung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse

  • Neurowissenschaftliches und pädagogisches Grundlagenwissen zu Vernachlässigung, psychischer und körperlicher Misshandlung sowie sexuellem Missbrauch
  • Symptome und Verhaltensauffälligkeiten bei betroffenen Kindern
  • Instrumente zur Einschätzung von Kindeswohlgefährdung
  • Die Gewährleistung des Kindeswohls

Modul 3: Gesprächsführung und Professionalität

  • Gesprächsführung mit Eltern
  • Zielorientierte Beratungs-, Krisen- und Konfliktgespräche
  • Personalfürsorge: Strategien zum Umgang mit (den eigenen) Ressourcen und Begrenzungen

Ihr Nutzen

Auf der Basis des Bundeskinderschutzgesetzes erwerben Sie erforderliches Fachwissen, um den Kinderschutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung auszuführen. Sie lernen konkrete Instrumente kennen, die Sie auf diese Aufgabe vorbereiten. Sie spezialisieren sich im Sinne des § 8a SGB VIII zum Thema Kinderschutz und erfüllen am Ende des Kurses die Anforderungen an eine insoweit erfahrene Fachkraft.

Dozent*in

Marymar del Monte

Dipl.-Sozialpädagogin, Master of cognitive Neuroscience, Familientherapeutin, Kinderschutzfachkraft
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Fachkraft für den Kinderschutz - Aufbau
Elementarpädagogische Aufbauqualifizierung
24.11.20 - 18.03.21 (6 Tage)
Wuppertal
750,00 € / ermäßigt: 690,00 €

Details ansehen

Die häufigsten Rechtsfragen im Kita-Alltag
Eine Orientierung für Leitungskräfte
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Mülheim an der Ruhr
275,00 € / ermäßigt: 245,00 €

Details ansehen

Grundlagen der Reggio-Pädagogik
Kinder mitlernend und forschend begleiten
04.11.20 - 05.11.20 (2 Tage)
Witten
240,00 € / ermäßigt: 220,00 €

Details ansehen

Medienbildung im Alltag von Kindertageseinrichtungen
Der bewusste Umgang mit digitaler Technik
10.11.20 - 11.11.20 (2 Tage)
Köln
370,00 € / ermäßigt: 340,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWSeit Anfang 2012 definiert das Bundeskinderschutzgesetz den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung. In die Pflicht genommen sind alle Einrichtungen, die Hilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz erbringen, sowie alle weiteren Berufsgeheimnisträger. Hierbei legt der Gesetzgeber ein besonderes Augenmerk auf die institutionelle Vernetzung.

Als Teilnehmer/-in dieser Kursreihe erwerben Sie das erforderliche Fachwissen und lernen konkrete Instrumente kennen. Besondere Gegebenheiten in Ihrer Einrichtung werden einbezogen.

Inhalte

Modul 1: Rechtsgrundlagen und fachliche Rahmenbedingungen

  • Juristische Grundlagen
  • Das Bundeskinderschutzgesetz und sich daraus ableitende Verpflichtungen für Kitas und Familienzentren
  • Verfahrensstandards und Handlungsabläufe
  • Netzwerkarbeit im Sinne des § 8a SGB VIII
  • Anforderungsprofil einer insoweit erfahrenen Fachkraft

Modul 2: Kindeswohlgefährdung und Gefährdungseinschätzung unter Berücksichtigung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse

  • Neurowissenschaftliches und pädagogisches Grundlagenwissen zu Vernachlässigung, psychischer und körperlicher Misshandlung sowie sexuellem Missbrauch
  • Symptome und Verhaltensauffälligkeiten bei betroffenen Kindern
  • Instrumente zur Einschätzung von Kindeswohlgefährdung
  • Die Gewährleistung des Kindeswohls

Modul 3: Gesprächsführung und Professionalität

  • Gesprächsführung mit Eltern
  • Zielorientierte Beratungs-, Krisen- und Konfliktgespräche
  • Personalfürsorge: Strategien zum Umgang mit (den eigenen) Ressourcen und Begrenzungen

Ihr Nutzen

Auf der Basis des Bundeskinderschutzgesetzes erwerben Sie erforderliches Fachwissen, um den Kinderschutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung auszuführen. Sie lernen konkrete Instrumente kennen, die Sie auf diese Aufgabe vorbereiten. Sie spezialisieren sich im Sinne des § 8a SGB VIII zum Thema Kinderschutz und erfüllen am Ende des Kurses die Anforderungen an eine insoweit erfahrene Fachkraft.

Dozent*in

Marymar del Monte

Dipl.-Sozialpädagogin, Master of cognitive Neuroscience, Familientherapeutin, Kinderschutzfachkraft
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Fachkraft für den Kinderschutz - Aufbau
Elementarpädagogische Aufbauqualifizierung
24.11.20 - 18.03.21 (6 Tage)
Wuppertal
750,00 € / ermäßigt: 690,00 €

Details ansehen

Die häufigsten Rechtsfragen im Kita-Alltag
Eine Orientierung für Leitungskräfte
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Mülheim an der Ruhr
275,00 € / ermäßigt: 245,00 €

Details ansehen

Grundlagen der Reggio-Pädagogik
Kinder mitlernend und forschend begleiten
04.11.20 - 05.11.20 (2 Tage)
Witten
240,00 € / ermäßigt: 220,00 €

Details ansehen

Medienbildung im Alltag von Kindertageseinrichtungen
Der bewusste Umgang mit digitaler Technik
10.11.20 - 11.11.20 (2 Tage)
Köln
370,00 € / ermäßigt: 340,00 €

Details ansehen