Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWWer aus dem Bauch heraus ein Team führt, weil er meint, dass es ihm im Blut liegt, wird sehr wahrscheinlich schnell an seine Grenzen geführt. Um ein Team erfolgreich zu leiten, braucht es ein neues Selbstverständnis, eine neue Sichtweise sowie nicht zuletzt ganz neue Fertigkeiten.

Insbesondere angehenden Führungskräften fällt es oftmals schwer, sich neu in Beziehung zu setzen zu ehemaligen Kolleg*innen und sich mehr an der nächsthöheren Leitungsebene zu orientieren. Selbstklärung ist der erste Schritt, um sich auf die neue Rolle vorzubereiten. Was macht mich persönlich als Führungskraft aus? Was sind meine Werte? Wer sich selbst gut einschätzen kann, geht auch souveräner mit den unterschiedlichen Persönlichkeitstypen um, die ein Team braucht. Teamentwicklungs- und Moderationsmethoden sowie Mitarbeiter*innengespräche zählen zum Handwerkszeug einer Führungskraft. Denn auch die Rolle vorwärts will gelernt sein!

Inhalte

  • Mein Selbstverständnis als Führungskraft
  • So wird aus einer "zufälligen" Gruppe ein echtes Team
  • Methoden für Meetings und Mitarbeiter*innengespräche
Methoden: theoretischer Input, Brainstorming, Praxistransfer, Fallbesprechungen, kollegialer Austausch

Ihr Nutzen

Nach dieser dreitägigen beruflichen Fortbildung
  • reflektieren Sie Ihren eigenen Führungsstil und entwickeln ihn selbstständig weiter,
  • können Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen unterscheiden und ihre jeweiligen Rollen im Team identifizieren,
  • sind Sie in der Lage, ein Team zu formieren sowie seinen Entwicklungsstand zu beurteilen und aktiv zu steuern,
  • verfügen Sie über ein Methoden-Spektrum, mit dem Sie Sitzungen moderieren oder Mitarbeiter*innengespräche lösungsorientiert führen können.
In Verbindung mit dem Besuch weiterer Seminare der Paritätischen Akademie NRW aus dem Themenbereich Teamleitung ("Das Team entwickeln", "Konflikte in Teams" und "Leitung von Teams in herausfordernden Situationen") haben Sie die Möglichkeit, ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW zu erhalten. Damit stellen Sie Ihre Rolle als Teamleiter*in auf eine solide fachliche Basis. Sie können die Reihenfolge selbst bestimmen und Ihre zeitlichen Ressourcen berücksichtigen.

Dozent*in

Lena Schröder-Dönges

Coach, Mediatorin, Trainerin
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Das Team entwickeln
Teamleitung für Fortgeschrittene
14.09.20 - 16.09.20 (3 Termine)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen

Konflikte in Teams strategisch meistern
Die Streitkultur im Team verbessern
02.09.20 - 04.09.20 (3 Termine)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen

Leitung von Teams in herausfordernden Situationen
Schwierige Lagen erfolgreich meistern
17.11.20 - 19.11.20 (3 Tage)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWWer aus dem Bauch heraus ein Team führt, weil er meint, dass es ihm im Blut liegt, wird sehr wahrscheinlich schnell an seine Grenzen geführt. Um ein Team erfolgreich zu leiten, braucht es ein neues Selbstverständnis, eine neue Sichtweise sowie nicht zuletzt ganz neue Fertigkeiten.

Insbesondere angehenden Führungskräften fällt es oftmals schwer, sich neu in Beziehung zu setzen zu ehemaligen Kolleg*innen und sich mehr an der nächsthöheren Leitungsebene zu orientieren. Selbstklärung ist der erste Schritt, um sich auf die neue Rolle vorzubereiten. Was macht mich persönlich als Führungskraft aus? Was sind meine Werte? Wer sich selbst gut einschätzen kann, geht auch souveräner mit den unterschiedlichen Persönlichkeitstypen um, die ein Team braucht. Teamentwicklungs- und Moderationsmethoden sowie Mitarbeiter*innengespräche zählen zum Handwerkszeug einer Führungskraft. Denn auch die Rolle vorwärts will gelernt sein!

Inhalte

  • Mein Selbstverständnis als Führungskraft
  • So wird aus einer "zufälligen" Gruppe ein echtes Team
  • Methoden für Meetings und Mitarbeiter*innengespräche
Methoden: theoretischer Input, Brainstorming, Praxistransfer, Fallbesprechungen, kollegialer Austausch

Ihr Nutzen

Nach dieser dreitägigen beruflichen Fortbildung
  • reflektieren Sie Ihren eigenen Führungsstil und entwickeln ihn selbstständig weiter,
  • können Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen unterscheiden und ihre jeweiligen Rollen im Team identifizieren,
  • sind Sie in der Lage, ein Team zu formieren sowie seinen Entwicklungsstand zu beurteilen und aktiv zu steuern,
  • verfügen Sie über ein Methoden-Spektrum, mit dem Sie Sitzungen moderieren oder Mitarbeiter*innengespräche lösungsorientiert führen können.
In Verbindung mit dem Besuch weiterer Seminare der Paritätischen Akademie NRW aus dem Themenbereich Teamleitung ("Das Team entwickeln", "Konflikte in Teams" und "Leitung von Teams in herausfordernden Situationen") haben Sie die Möglichkeit, ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW zu erhalten. Damit stellen Sie Ihre Rolle als Teamleiter*in auf eine solide fachliche Basis. Sie können die Reihenfolge selbst bestimmen und Ihre zeitlichen Ressourcen berücksichtigen.

Dozent*in

Lena Schröder-Dönges

Coach, Mediatorin, Trainerin
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Das Team entwickeln
Teamleitung für Fortgeschrittene
14.09.20 - 16.09.20 (3 Termine)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen

Konflikte in Teams strategisch meistern
Die Streitkultur im Team verbessern
02.09.20 - 04.09.20 (3 Termine)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen

Leitung von Teams in herausfordernden Situationen
Schwierige Lagen erfolgreich meistern
17.11.20 - 19.11.20 (3 Tage)
Mülheim an der Ruhr
570,00 € / ermäßigt: 510,00 €

Details ansehen