Programm | Kursdetails
Quartiersentwicklung ist ein Megatrend in der sozialen Arbeit. Mit diesem Ansatz soll das Lebensumfeld von Menschen verbessert werden. Lebenswerte Quartiere sind so gestaltet, dass man dort gut leben kann, auch wenn man einen Hilfe-, Unterstützungs- oder Pflegebedarf hat. In "starken" Quartieren beteiligen und engagieren sich die Bewohner*innen, sind die Institutionen gut vernetzt und Hilfen nahräumlich organisiert. Demografische und soziale Herausforderungen können so schon vor Ort gelöst werden.
Deshalb öffnen sich immer mehr soziale Träger ins Quartier und planen eigene Projekte. Um bestehende Projekte und Angebote aufrecht zu erhalten oder neue zu entwickeln, sind diese Organisationen in Zeiten knapper Mittel auf die finanzielle Unterstützung von Stiftungen angewiesen.
Stiftungs- und Fördermittel zu beantragen ist jedoch nicht immer einfach. Die Anforderungen und Erwartungen sind sehr unterschiedlich, einen Antrag zu stellen mehr oder weniger kompliziert.

Inhalte

  • Was ist Quartiersentwicklung - was ist soziale Arbeit im Quartier?
  • Grundsätzliche Überlegungen zu Stiftungsanträgen
  • Überblick über die wichtigsten Stiftungen und Förderprogramme im Bereich "Quartier"
  • Hinweise für die erfolgreiche Antraggestellung
    - Welche Unterstützung leistet der Verband?

Ihr Nutzen

In diesem Online-Seminar lernen Sie Stiftungen und Fördermöglichkeiten kennen, die für alle Einrichtungen interessant sind, die sich mit Quartiersentwicklung beschäftigen.

Technische Hinweise

Die Veranstaltung findet online statt. Sie erhalten mit der Veranstaltungsbestätigung die Zugangsdaten zum Webkonferenzraum (Zoom). Bitte stellen Sie zum Zeitpunkt des Seminars sicher, dass Sie eine stabile Internetverbindung haben. Sie erhalten vorab die Möglichkeit, Ihre technischen Voraussetzungen zu prüfen.

Dozent*in

Maike Rock

Bereichsleiterin Stiftungs- und Fördermittel im Paritätischen NRW
weitere Informationen

Cornelia Harrer

Erziehungswissenschaftlerin, Fachreferentin für Quartiersentwicklung im Paritätischen NRW
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Quartiersentwicklung ist ein Megatrend in der sozialen Arbeit. Mit diesem Ansatz soll das Lebensumfeld von Menschen verbessert werden. Lebenswerte Quartiere sind so gestaltet, dass man dort gut leben kann, auch wenn man einen Hilfe-, Unterstützungs- oder Pflegebedarf hat. In "starken" Quartieren beteiligen und engagieren sich die Bewohner*innen, sind die Institutionen gut vernetzt und Hilfen nahräumlich organisiert. Demografische und soziale Herausforderungen können so schon vor Ort gelöst werden.
Deshalb öffnen sich immer mehr soziale Träger ins Quartier und planen eigene Projekte. Um bestehende Projekte und Angebote aufrecht zu erhalten oder neue zu entwickeln, sind diese Organisationen in Zeiten knapper Mittel auf die finanzielle Unterstützung von Stiftungen angewiesen.
Stiftungs- und Fördermittel zu beantragen ist jedoch nicht immer einfach. Die Anforderungen und Erwartungen sind sehr unterschiedlich, einen Antrag zu stellen mehr oder weniger kompliziert.

Inhalte

  • Was ist Quartiersentwicklung - was ist soziale Arbeit im Quartier?
  • Grundsätzliche Überlegungen zu Stiftungsanträgen
  • Überblick über die wichtigsten Stiftungen und Förderprogramme im Bereich "Quartier"
  • Hinweise für die erfolgreiche Antraggestellung
    - Welche Unterstützung leistet der Verband?

Ihr Nutzen

In diesem Online-Seminar lernen Sie Stiftungen und Fördermöglichkeiten kennen, die für alle Einrichtungen interessant sind, die sich mit Quartiersentwicklung beschäftigen.

Technische Hinweise

Die Veranstaltung findet online statt. Sie erhalten mit der Veranstaltungsbestätigung die Zugangsdaten zum Webkonferenzraum (Zoom). Bitte stellen Sie zum Zeitpunkt des Seminars sicher, dass Sie eine stabile Internetverbindung haben. Sie erhalten vorab die Möglichkeit, Ihre technischen Voraussetzungen zu prüfen.

Dozent*in

Maike Rock

Bereichsleiterin Stiftungs- und Fördermittel im Paritätischen NRW
weitere Informationen

Cornelia Harrer

Erziehungswissenschaftlerin, Fachreferentin für Quartiersentwicklung im Paritätischen NRW
weitere Informationen