Programm | Kursdetails
Die gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Rechtsform der Genossenschaft erlebt aktuell eine Renaissance. Dies gilt besonders für Projekte des gemeinschaftlichen Wohnens und für soziale Aktivitäten im Quartier. Genossenschaftliche Lösungen eignen sich im besonderen Maße für Konzepte gemeinschaftlichen Handelns, die mit dem Erwerb von Immobilien einhergehen. Erste Leitfäden, Tagungen und zahlreiche Neugründungen sind die Folge. Auch finanzielle Unterstützungsangebote für sozial- bzw. wohnungsgenossenschaftliche Konzepte sind hierfür förderlich.
Zum Gelingen sind allerdings praktisches Wissen über die Gründung einer Genossenschaft, sowie die einzelnen Schritte von der Konzeptentwicklung bis zur Eintragung einer Genossenschaft wichtige Voraussetzungen. In dem Seminar lernen Sie die wichtigsten Anforderungen mit vielen Gründungshilfen und -werkzeugen kennen.

Zielgruppe sind Zuständige für Senioren und Soziales aus der kommunalen Verwaltung sowie Gründungsinteressierte besonders im Bereich gemeinschaftlichen Wohnens und von Stadtteilgenossenschaften.

Inhalte

  • Beispiele erfolgreicher gemeinwohlorientierter Genossenschaften
  • Kauf und Nutzung von Gebäuden
  • Anforderungen an Genossenschaftsgründungen mit Immobilienerwerb
  • Planung, Sanierung und Finanzierung genossenschaftlicher genutzter Immobilien
  • Ein Phasenmodell zur Gründung von Genossenschaften
  • Formen und Inhalte bei der Gestaltung der Satzung
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinnützigkeit
  • Förderungsmöglichkeiten für den Aufbau und für die Umsetzung von Projekten im Quartier
  • Anforderungen an das Geschäftskonzept
  • Einzureichender Businessplan für die Gründungsprüfung
  • Schritte bis zur endgültigen Rechtsfähigkeit der eG

Ihr Nutzen

  • Sie bekommen einen guten Einblick in die Grundlagen und Anforderungen einer Genossenschaftsgründung, ergänzt mit den Besonderheiten von Immobilienerwerb und Bauen.
  • Sie erhalten Handwerkszeug und Tools, um die Schritte von der Ideenentwicklung über die konkrete Planung bis hin zur Eintragung in Genossenschaftsregister zielorientiert angehen zu können.
  • Sie lernen Projekte und Personen kennen, die sich ebenfalls mit dem Thema auseinandersetzen und haben Kontakt zu Fachleuten, die Ihnen bei Ihren Fragen weiterhelfen.

    Dozent*in

    Dr. Burghard Flieger

    Diplomvolkswirt und Soziologe
    weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Die gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Rechtsform der Genossenschaft erlebt aktuell eine Renaissance. Dies gilt besonders für Projekte des gemeinschaftlichen Wohnens und für soziale Aktivitäten im Quartier. Genossenschaftliche Lösungen eignen sich im besonderen Maße für Konzepte gemeinschaftlichen Handelns, die mit dem Erwerb von Immobilien einhergehen. Erste Leitfäden, Tagungen und zahlreiche Neugründungen sind die Folge. Auch finanzielle Unterstützungsangebote für sozial- bzw. wohnungsgenossenschaftliche Konzepte sind hierfür förderlich.
Zum Gelingen sind allerdings praktisches Wissen über die Gründung einer Genossenschaft, sowie die einzelnen Schritte von der Konzeptentwicklung bis zur Eintragung einer Genossenschaft wichtige Voraussetzungen. In dem Seminar lernen Sie die wichtigsten Anforderungen mit vielen Gründungshilfen und -werkzeugen kennen.

Zielgruppe sind Zuständige für Senioren und Soziales aus der kommunalen Verwaltung sowie Gründungsinteressierte besonders im Bereich gemeinschaftlichen Wohnens und von Stadtteilgenossenschaften.

Inhalte

  • Beispiele erfolgreicher gemeinwohlorientierter Genossenschaften
  • Kauf und Nutzung von Gebäuden
  • Anforderungen an Genossenschaftsgründungen mit Immobilienerwerb
  • Planung, Sanierung und Finanzierung genossenschaftlicher genutzter Immobilien
  • Ein Phasenmodell zur Gründung von Genossenschaften
  • Formen und Inhalte bei der Gestaltung der Satzung
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinnützigkeit
  • Förderungsmöglichkeiten für den Aufbau und für die Umsetzung von Projekten im Quartier
  • Anforderungen an das Geschäftskonzept
  • Einzureichender Businessplan für die Gründungsprüfung
  • Schritte bis zur endgültigen Rechtsfähigkeit der eG

Ihr Nutzen

  • Sie bekommen einen guten Einblick in die Grundlagen und Anforderungen einer Genossenschaftsgründung, ergänzt mit den Besonderheiten von Immobilienerwerb und Bauen.
  • Sie erhalten Handwerkszeug und Tools, um die Schritte von der Ideenentwicklung über die konkrete Planung bis hin zur Eintragung in Genossenschaftsregister zielorientiert angehen zu können.
  • Sie lernen Projekte und Personen kennen, die sich ebenfalls mit dem Thema auseinandersetzen und haben Kontakt zu Fachleuten, die Ihnen bei Ihren Fragen weiterhelfen.

    Dozent*in

    Dr. Burghard Flieger

    Diplomvolkswirt und Soziologe
    weitere Informationen