Programm | Kursdetails
Im Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) war eine umfangreiche Qualifizierung von Einrichtungsleiterinnen und -leitern vorgesehen. Damit war das Ziel verbunden, einen einheitlichen Qualitätsstandard in allen Einrichtungen zum Wohle der Bewohner/-innen und Nutzer/-innen sicherzustellen.

Viele der bereits tätigen Leiterinnen und Leiter verfügten bereits über entsprechende Kenntnisse aus ihrem Studium beziehungsweise waren berufs- und leitungserfahren. Andere haben im letzten Jahr die Chance genutzt, sich in den mehrteiligen Fortbildungen für ihre anspruchsvolle Tätigkeit zu qualifizieren. Auch der Austausch und die Vernetzung der Teilnehmer/-innen wurde dabei als sehr hilfreich und entlastend empfunden.
Die derzeitige Landesregierung hat das WTG überarbeitet und die gesetzliche Verpflichtung zur Qualifizierung von Einrichtungsleitungen ersatzlos gestrichen.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen aus unseren Kursen möchten wir unser Angebot trotzdem aufrechterhalten. Wir sind sicher, dass es Sie in Ihrer Leitungstätigkeit unterstützen kann.

Die Kursmodule sind grundsätzlich einzeln buchbar und müssen nicht in chronologischer Reihenfolge besucht werden. Teilnehmende, die erfolgreich alle Kursmodule abgeschlossen haben, erhalten ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW.

Im zweiten Modul erhalten Sie grundlegende Kenntnisse der Betriebswirtschaft (U2). Hinweise zu den weiteren Modulen der Fortbildungsreihe finden Sie unter: www.paritaetische-akademie-nrw.de.

Inhalte

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Branchenspezifische Betriebswirtschaftslehre
  • Finanzmanagement
  • Strategisches Management
  • Wirtschaftsethik
Der Kurs setzt sich zusammen aus 48 Präsenzstunden sowie 12 Stunden Eigenstudium.

Ihr Nutzen

Im Modul U2 beschäftigen Sie sich mit Themen aus dem Bereich der Betriebswirtschaft. Am Ende dieses Moduls können Sie die wirtschaftliche Situation einer Organisation bewerten. Für Ihr Unternehmen können Sie auf Grundlage einer systematischen Ist-Analyse eine strategische Planung erstellen. Sie können die Zielerreichung mittels Kostenrechnung, operativer Steuerungsinstrumente und Kennzahlen überwachen und steuern. Sie kennen entsprechende Checklisten und sind in der Lage, diese als Hilfe zur Ist-Analyse Ihrer Einrichtung zu nutzen. Sie wissen, wie Sie sich und Ihre Organisation durch ein einfaches, aber wirkungsvolles Risikomanagement schützen können.

Weitere Module

Hinweise zu den weiteren Modulen der Fortbildungsreihe (U1, U2 und U4) finden Sie hier.

Dozent*in

Christian Koch

Dipl.-Kaufmann, Organisationsberater
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Qualifizierung von Einrichtungsleitungen - Modul U4
Psychosoziale und kommunikative Führungskompetenzen
05.10.20 - 04.11.20 (6 Tage)
Köln
1100,00 € / ermäßigt: 940,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Im Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) war eine umfangreiche Qualifizierung von Einrichtungsleiterinnen und -leitern vorgesehen. Damit war das Ziel verbunden, einen einheitlichen Qualitätsstandard in allen Einrichtungen zum Wohle der Bewohner/-innen und Nutzer/-innen sicherzustellen.

Viele der bereits tätigen Leiterinnen und Leiter verfügten bereits über entsprechende Kenntnisse aus ihrem Studium beziehungsweise waren berufs- und leitungserfahren. Andere haben im letzten Jahr die Chance genutzt, sich in den mehrteiligen Fortbildungen für ihre anspruchsvolle Tätigkeit zu qualifizieren. Auch der Austausch und die Vernetzung der Teilnehmer/-innen wurde dabei als sehr hilfreich und entlastend empfunden.
Die derzeitige Landesregierung hat das WTG überarbeitet und die gesetzliche Verpflichtung zur Qualifizierung von Einrichtungsleitungen ersatzlos gestrichen.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen aus unseren Kursen möchten wir unser Angebot trotzdem aufrechterhalten. Wir sind sicher, dass es Sie in Ihrer Leitungstätigkeit unterstützen kann.

Die Kursmodule sind grundsätzlich einzeln buchbar und müssen nicht in chronologischer Reihenfolge besucht werden. Teilnehmende, die erfolgreich alle Kursmodule abgeschlossen haben, erhalten ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW.

Im zweiten Modul erhalten Sie grundlegende Kenntnisse der Betriebswirtschaft (U2). Hinweise zu den weiteren Modulen der Fortbildungsreihe finden Sie unter: www.paritaetische-akademie-nrw.de.

Inhalte

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Branchenspezifische Betriebswirtschaftslehre
  • Finanzmanagement
  • Strategisches Management
  • Wirtschaftsethik
Der Kurs setzt sich zusammen aus 48 Präsenzstunden sowie 12 Stunden Eigenstudium.

Ihr Nutzen

Im Modul U2 beschäftigen Sie sich mit Themen aus dem Bereich der Betriebswirtschaft. Am Ende dieses Moduls können Sie die wirtschaftliche Situation einer Organisation bewerten. Für Ihr Unternehmen können Sie auf Grundlage einer systematischen Ist-Analyse eine strategische Planung erstellen. Sie können die Zielerreichung mittels Kostenrechnung, operativer Steuerungsinstrumente und Kennzahlen überwachen und steuern. Sie kennen entsprechende Checklisten und sind in der Lage, diese als Hilfe zur Ist-Analyse Ihrer Einrichtung zu nutzen. Sie wissen, wie Sie sich und Ihre Organisation durch ein einfaches, aber wirkungsvolles Risikomanagement schützen können.

Weitere Module

Hinweise zu den weiteren Modulen der Fortbildungsreihe (U1, U2 und U4) finden Sie hier.

Dozent*in

Christian Koch

Dipl.-Kaufmann, Organisationsberater
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote