Programm | Kursdetails
Online-Beratung etabliert sich derzeit in vielen Bereichen - auch in der psychosozialen Beratung werden zunehmend digitale Möglichkeiten der Kommunikation eingefordert und von Klient*innen genutzt. Die psychosoziale Online-Beratung bietet einen alternativen Zugang zu Beratungsleistungen für Ratsuchende, ohne logistischen Aufwand oder die Hürden eines unmittelbaren Face-to-face-Kontaktes. Überbrückt wird die räumliche Distanz durch den Einsatz von digitalen Kommunikationsmedien. Die Vorteile sind vielfältig. Klient*innen können sich gegebenenfalls anonym und ortsunabhängig Rat einholen, sie wählen ihre persönliche Art der Kommunikation und die Beratung kann in die persönliche Lebenssituation integriert werden. In diesem Zusammenhang müssen die Bedürfnisse von Klient*innen, Berater*innen und Einrichtungen/Träger*innen sowie die technischen Voraussetzungen in Einklang gebracht werden.

In diesem Kurs widmen wir uns daher den Anforderungen für gelingende psychosoziale Online-Beratung an Sie als Beratungsfachkräfte. Sie lernen Geschichte, Hintergründe und die unterschiedlichen Methoden für gelingende schriftbasierte Beratung kennen. Zudem erarbeiten wir gemeinsam Strategien für professionelle Beratungsprozesse und stärken Ihre Handlungskompetenzen.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Qualifizierte Teilnahmebescheinigung der Paritätischen Akademie NRW. Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Grundlagenkurs können Sie zudem am entsprechenden Aufbaukurs (ebenfalls 6 Online-Termine zu 4 UE und 50 Stunden Einzelarbeit) teilnehmen und erhalten anschließend ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW. Nach dem Aufbaukurs können Sie bei Vorliegen der entsprechenden Aufnahmebedingungen (Hochschulabschluss und Berater*innenausbildung) Mitglied in der Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Online-Beratung (DGOB) werden und sich Online-Berater*in (DGOB) nennen.

Inhalte


Der Kurs ist in sechs Online-Termine (24 Unterrichtsstunden) unterteilt, die als 6 Online-Termine mit jeweils 4 UE durchgeführt werden. Zudem arbeiten Sie mit Aufgaben, die Sie in Eigenarbeit durchführen (50 Unterrichtsstunden). Diese werden jeweils bis zum nächsten Modul vom Dozenten analysiert und anonymisiert aufbereitet.

Modul 1

  • Auswertung der ersten virtuellen Aufgaben, Vorstellung der Gruppe, Kennenlernen, Erwartungen
  • Geschichte der psychosozialen Online-Beratung
Aufgabe: Bearbeitung einer Beispielanfrage

Modul 2

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Hintergrund der psychosozialen Onlineberatung
  • Theorien und Besonderheiten medial vermittelter Kommunikation 1
    Offline- versus Onlineberatung
Aufgabe: Fragebogen Internetnutzung, eigenes Kommunikationsverhalten

Modul 3

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Theorien und Besonderheiten medial vermittelter Kommunikation 2
  • Hilfreiche Modelle für die Bearbeitung von Anfragen 1 (Hermeneutik)
Aufgabe: Anfrage nach dem 4-Folien-Modell bearbeiten

Modul 4

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Hilfreiche Modelle für die Bearbeitung von Anfragen 2 (Hermeneutik)
  • Metaphernanalyse
Aufgabe: Anfrage mit Metaphernanalyse bearbeiten

Modul 5

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Joining in der psychosozialen Online-Beratung
  • Startphase und Kontraktierung in der psychosozialen Online-Beratung
Aufgabe: Erstantwort mit und ohne Kontrakt

Modul 6

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Gestaltung des Beratungsprozesses
  • Ende des Beratungsprozesses
  • Feedback

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über Geschichte und Hintergründe der psychosozialen Online-Beratung und lernen verschiedene Tools kennen. Außerdem gewinnen Sie Sicherheit in Beginn, Kontraktierung und Prozessgestaltung in der Online-Beratung und erarbeiten sich die Grundlagen für das Absolvieren des Aufbaukurses. In dieser lernen Sie das Beherrschen von Krisen und die Anforderungen der DSGVO. Zudem lernen Sie die Besonderheiten von Chat- und Videoberatung kennen und wissen diese professionell und sicher einzusetzen. Die technischen Voraussetzungen digitaler Beratungsformen sind Ihnen bekannt.

Technischer Hinweis

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.

1-2 Tage vor dem Termin erhalten Sie eine separate E-Mail, in der alle Zugangsdaten, Einwahlnummer und Link sowie ergänzende Informationen enthalten sind.

Dozent*in

Helmut Kreller

Supervisor (DGSv), zert. Onlineberater (DGOB), 1. Vorsitzender der "Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung" (DGOB), Weiterbildner
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Online-Beratung etabliert sich derzeit in vielen Bereichen - auch in der psychosozialen Beratung werden zunehmend digitale Möglichkeiten der Kommunikation eingefordert und von Klient*innen genutzt. Die psychosoziale Online-Beratung bietet einen alternativen Zugang zu Beratungsleistungen für Ratsuchende, ohne logistischen Aufwand oder die Hürden eines unmittelbaren Face-to-face-Kontaktes. Überbrückt wird die räumliche Distanz durch den Einsatz von digitalen Kommunikationsmedien. Die Vorteile sind vielfältig. Klient*innen können sich gegebenenfalls anonym und ortsunabhängig Rat einholen, sie wählen ihre persönliche Art der Kommunikation und die Beratung kann in die persönliche Lebenssituation integriert werden. In diesem Zusammenhang müssen die Bedürfnisse von Klient*innen, Berater*innen und Einrichtungen/Träger*innen sowie die technischen Voraussetzungen in Einklang gebracht werden.

In diesem Kurs widmen wir uns daher den Anforderungen für gelingende psychosoziale Online-Beratung an Sie als Beratungsfachkräfte. Sie lernen Geschichte, Hintergründe und die unterschiedlichen Methoden für gelingende schriftbasierte Beratung kennen. Zudem erarbeiten wir gemeinsam Strategien für professionelle Beratungsprozesse und stärken Ihre Handlungskompetenzen.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Qualifizierte Teilnahmebescheinigung der Paritätischen Akademie NRW. Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Grundlagenkurs können Sie zudem am entsprechenden Aufbaukurs (ebenfalls 6 Online-Termine zu 4 UE und 50 Stunden Einzelarbeit) teilnehmen und erhalten anschließend ein Zertifikat der Paritätischen Akademie NRW. Nach dem Aufbaukurs können Sie bei Vorliegen der entsprechenden Aufnahmebedingungen (Hochschulabschluss und Berater*innenausbildung) Mitglied in der Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Online-Beratung (DGOB) werden und sich Online-Berater*in (DGOB) nennen.

Inhalte


Der Kurs ist in sechs Online-Termine (24 Unterrichtsstunden) unterteilt, die als 6 Online-Termine mit jeweils 4 UE durchgeführt werden. Zudem arbeiten Sie mit Aufgaben, die Sie in Eigenarbeit durchführen (50 Unterrichtsstunden). Diese werden jeweils bis zum nächsten Modul vom Dozenten analysiert und anonymisiert aufbereitet.

Modul 1

  • Auswertung der ersten virtuellen Aufgaben, Vorstellung der Gruppe, Kennenlernen, Erwartungen
  • Geschichte der psychosozialen Online-Beratung
Aufgabe: Bearbeitung einer Beispielanfrage

Modul 2

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Hintergrund der psychosozialen Onlineberatung
  • Theorien und Besonderheiten medial vermittelter Kommunikation 1
    Offline- versus Onlineberatung
Aufgabe: Fragebogen Internetnutzung, eigenes Kommunikationsverhalten

Modul 3

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Theorien und Besonderheiten medial vermittelter Kommunikation 2
  • Hilfreiche Modelle für die Bearbeitung von Anfragen 1 (Hermeneutik)
Aufgabe: Anfrage nach dem 4-Folien-Modell bearbeiten

Modul 4

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Hilfreiche Modelle für die Bearbeitung von Anfragen 2 (Hermeneutik)
  • Metaphernanalyse
Aufgabe: Anfrage mit Metaphernanalyse bearbeiten

Modul 5

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Joining in der psychosozialen Online-Beratung
  • Startphase und Kontraktierung in der psychosozialen Online-Beratung
Aufgabe: Erstantwort mit und ohne Kontrakt

Modul 6

  • Auswertung der Ergebnisse der bearbeiteten Aufgaben
  • Gestaltung des Beratungsprozesses
  • Ende des Beratungsprozesses
  • Feedback

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über Geschichte und Hintergründe der psychosozialen Online-Beratung und lernen verschiedene Tools kennen. Außerdem gewinnen Sie Sicherheit in Beginn, Kontraktierung und Prozessgestaltung in der Online-Beratung und erarbeiten sich die Grundlagen für das Absolvieren des Aufbaukurses. In dieser lernen Sie das Beherrschen von Krisen und die Anforderungen der DSGVO. Zudem lernen Sie die Besonderheiten von Chat- und Videoberatung kennen und wissen diese professionell und sicher einzusetzen. Die technischen Voraussetzungen digitaler Beratungsformen sind Ihnen bekannt.

Technischer Hinweis

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.

1-2 Tage vor dem Termin erhalten Sie eine separate E-Mail, in der alle Zugangsdaten, Einwahlnummer und Link sowie ergänzende Informationen enthalten sind.

Dozent*in

Helmut Kreller

Supervisor (DGSv), zert. Onlineberater (DGOB), 1. Vorsitzender der "Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung" (DGOB), Weiterbildner
weitere Informationen