Programm | Kursdetails
Das persönliche Gespräch ist Dreh- und Angelpunkt des alltäglichen Austauschs mit Kund*innen, aber auch unter Kolleg*innen. Ein am individuellen Menschen orientiertes Gespräch zu gestalten erfordert, dass einem möglicherweise kulturell bedingte Unterschiede bewusst sind - aber auch, dass Andersartigkeit zugelassen wird. Eine diskriminierungsbewusste Gesprächsführung verbessert die beidseitige Beziehung und fördert die engagierte Handlungsbereitschaft zwischen den Akteuren.

Wie kann ich Sprach- oder Verständnisbarrieren reduzieren? Wie treffe ich den richtigen Ton oder spreche mögliche Irritationen an? Wie gehe ich mit unterschiedlichen Zeit- und Rollenkonzepten um? Wie binde ich erforderliche Kontextinformationen ins Gespräch mit ein? Diese Fragen können die Teilnehmenden nach unserem Seminar beantworten.

Inhalte

  • Dimensionen und Bedeutungen von Sprach- und Kommunikationsfähigkeit
  • Umgang mit kulturell bedingten Missverständnissen
  • Gestaltung diskriminierungs- und diversitätsbewusster Gespräche
  • Besprechung konkreter Praxisfälle
  • Vorbereitung und praxisorientierte Einübung interkultureller Gespräche

Ihr Nutzen

Sie kennen Techniken der interkulturellen Gesprächsführung und können diese in Ihren (Berufs-)Alltag einbinden. Sie fühlen sich sicher im Umgang mit kulturell bedingten Missverständnissen.

Dozent*in

Roman Gerhold

Bildungsreferent für Interkulturelle Bildung
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Die Pädagogik des "sicheren Ortes"
Von sicheren Orten, heilsamen Gärten und hilfreichen Begleiter*innen
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Dortmund
310,00 € / ermäßigt: 280,00 €

Details ansehen

Gewalt und Aggressivität in der digitalen Welt
Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Gefahren stärken
26.10.20 - 27.10.20 (2 Tage)
Dortmund
290,00 € / ermäßigt: 265,00 €

Details ansehen

Interkulturelle Gespräche führen: ein Praxis-Seminar
Missverständnisse vermeiden
27.10.20
Bochum
130,00 € / ermäßigt: 108,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Das persönliche Gespräch ist Dreh- und Angelpunkt des alltäglichen Austauschs mit Kund*innen, aber auch unter Kolleg*innen. Ein am individuellen Menschen orientiertes Gespräch zu gestalten erfordert, dass einem möglicherweise kulturell bedingte Unterschiede bewusst sind - aber auch, dass Andersartigkeit zugelassen wird. Eine diskriminierungsbewusste Gesprächsführung verbessert die beidseitige Beziehung und fördert die engagierte Handlungsbereitschaft zwischen den Akteuren.

Wie kann ich Sprach- oder Verständnisbarrieren reduzieren? Wie treffe ich den richtigen Ton oder spreche mögliche Irritationen an? Wie gehe ich mit unterschiedlichen Zeit- und Rollenkonzepten um? Wie binde ich erforderliche Kontextinformationen ins Gespräch mit ein? Diese Fragen können die Teilnehmenden nach unserem Seminar beantworten.

Inhalte

  • Dimensionen und Bedeutungen von Sprach- und Kommunikationsfähigkeit
  • Umgang mit kulturell bedingten Missverständnissen
  • Gestaltung diskriminierungs- und diversitätsbewusster Gespräche
  • Besprechung konkreter Praxisfälle
  • Vorbereitung und praxisorientierte Einübung interkultureller Gespräche

Ihr Nutzen

Sie kennen Techniken der interkulturellen Gesprächsführung und können diese in Ihren (Berufs-)Alltag einbinden. Sie fühlen sich sicher im Umgang mit kulturell bedingten Missverständnissen.

Dozent*in

Roman Gerhold

Bildungsreferent für Interkulturelle Bildung
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Die Pädagogik des "sicheren Ortes"
Von sicheren Orten, heilsamen Gärten und hilfreichen Begleiter*innen
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Dortmund
310,00 € / ermäßigt: 280,00 €

Details ansehen

Gewalt und Aggressivität in der digitalen Welt
Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Gefahren stärken
26.10.20 - 27.10.20 (2 Tage)
Dortmund
290,00 € / ermäßigt: 265,00 €

Details ansehen

Interkulturelle Gespräche führen: ein Praxis-Seminar
Missverständnisse vermeiden
27.10.20
Bochum
130,00 € / ermäßigt: 108,00 €

Details ansehen