Programm | Kursdetails
Weltweit waren Ende 2016 etwa 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht. Manche von ihnen fanden ihren Weg in den vergangenen Jahren nach Deutschland. Diese Menschen erwartet in Deutschland nicht nur eine neue Heimat, sondern auch ein Bangen um Aufenthaltstitel, Familiennachzug, Unterkunft und Versorgung. Neue Regelungen und Verschärfungen in der Asylgesetzgebung erschweren die rechtliche Situation zunehmend. In diesem Seminar bekommen Sie eine Einordnungsmöglichkeit, Handlungsoptionen und Handlungssicherheit im Umgang mit den rechtlichen Grundlagen.

Inhalte

1. Teil: Asylrecht

  • Aktuelle gesetzliche Abläufe, zuständige Behörden und Verfahrensschritte im Asylverfahren (Ablauf und Rechte während der Anhörung, Schutzstatus, rechtliche Lage nach einer Ablehnung)
  • Entscheidungen, Rechtsfolgen und Fristen im Verfahren
  • Aktuelle politische/gesetzliche Entscheidungen im Bereich Asyl (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, "Asylpaket II", Integrationsgesetz, Gesetz zur Beschleunigung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber)
  • Umgang mit Dublin III & Drittstaatsregelung

2. Teil: Aufenthaltsrecht

  • Aufenthaltspapiere, Bedeutung und rechtliche Konsequenzen (Duldung, Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis etc.)
  • Aufenthaltsbeendigung - was tun?

Ihr Nutzen

Nach diesem Tagesseminar können Sie die Fluchtgründe, die Anerkennung, die verschiedenen Verfahren und die Politik der EU und der Bundesrepublik einordnen. Den Aktiven in der Flüchtlingsarbeit soll die Teilnahme helfen, sich bei Verfahrensabläufen, rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung zurechtzufinden.

Dozent*in

Sebastian Hammer

Sozialwissenschaftler, interkultureller Trainer, Koordinator für die Flüchtlingsarbeit bei IFAK e.V.
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Stationäre Erziehungshilfen - Fachlichkeit und Finanzen
Konzepte erstellen. Leistungen und Qualität beschreiben, berechnen und verhandeln
16.09.20 - 17.09.20 (2 Tage)
Witten
250,00 €

Details ansehen

Die Pädagogik des "sicheren Ortes"
Von sicheren Orten, heilsamen Gärten und hilfreichen Begleiter*innen
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Dortmund
310,00 € / ermäßigt: 280,00 €

Details ansehen

Gewalt und Aggressivität in der digitalen Welt
Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Gefahren stärken
26.10.20 - 27.10.20 (2 Tage)
Dortmund
290,00 € / ermäßigt: 265,00 €

Details ansehen

Positive Familienberatung
Qualifizierung zur Positiven Beratung in der sozialen Arbeit
25.11.20 - 19.06.21 (12 Termine)
Wuppertal
1740,00 € / ermäßigt: 1560,00 €

Details ansehen

Interkulturelle Gespräche führen: ein Praxis-Seminar
Missverständnisse vermeiden
27.10.20
Bochum
130,00 € / ermäßigt: 108,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Weltweit waren Ende 2016 etwa 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht. Manche von ihnen fanden ihren Weg in den vergangenen Jahren nach Deutschland. Diese Menschen erwartet in Deutschland nicht nur eine neue Heimat, sondern auch ein Bangen um Aufenthaltstitel, Familiennachzug, Unterkunft und Versorgung. Neue Regelungen und Verschärfungen in der Asylgesetzgebung erschweren die rechtliche Situation zunehmend. In diesem Seminar bekommen Sie eine Einordnungsmöglichkeit, Handlungsoptionen und Handlungssicherheit im Umgang mit den rechtlichen Grundlagen.

Inhalte

1. Teil: Asylrecht

  • Aktuelle gesetzliche Abläufe, zuständige Behörden und Verfahrensschritte im Asylverfahren (Ablauf und Rechte während der Anhörung, Schutzstatus, rechtliche Lage nach einer Ablehnung)
  • Entscheidungen, Rechtsfolgen und Fristen im Verfahren
  • Aktuelle politische/gesetzliche Entscheidungen im Bereich Asyl (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, "Asylpaket II", Integrationsgesetz, Gesetz zur Beschleunigung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber)
  • Umgang mit Dublin III & Drittstaatsregelung

2. Teil: Aufenthaltsrecht

  • Aufenthaltspapiere, Bedeutung und rechtliche Konsequenzen (Duldung, Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis etc.)
  • Aufenthaltsbeendigung - was tun?

Ihr Nutzen

Nach diesem Tagesseminar können Sie die Fluchtgründe, die Anerkennung, die verschiedenen Verfahren und die Politik der EU und der Bundesrepublik einordnen. Den Aktiven in der Flüchtlingsarbeit soll die Teilnahme helfen, sich bei Verfahrensabläufen, rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung zurechtzufinden.

Dozent*in

Sebastian Hammer

Sozialwissenschaftler, interkultureller Trainer, Koordinator für die Flüchtlingsarbeit bei IFAK e.V.
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Stationäre Erziehungshilfen - Fachlichkeit und Finanzen
Konzepte erstellen. Leistungen und Qualität beschreiben, berechnen und verhandeln
16.09.20 - 17.09.20 (2 Tage)
Witten
250,00 €

Details ansehen

Die Pädagogik des "sicheren Ortes"
Von sicheren Orten, heilsamen Gärten und hilfreichen Begleiter*innen
29.09.20 - 30.09.20 (2 Tage)
Dortmund
310,00 € / ermäßigt: 280,00 €

Details ansehen

Gewalt und Aggressivität in der digitalen Welt
Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Gefahren stärken
26.10.20 - 27.10.20 (2 Tage)
Dortmund
290,00 € / ermäßigt: 265,00 €

Details ansehen

Positive Familienberatung
Qualifizierung zur Positiven Beratung in der sozialen Arbeit
25.11.20 - 19.06.21 (12 Termine)
Wuppertal
1740,00 € / ermäßigt: 1560,00 €

Details ansehen

Interkulturelle Gespräche führen: ein Praxis-Seminar
Missverständnisse vermeiden
27.10.20
Bochum
130,00 € / ermäßigt: 108,00 €

Details ansehen