Programm | Kursdetails
Pädagogische Fachkräfte stehen vor der Herausforderung, die Selbstbestimmungsbedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, die Wünsche und Sorgen der Angehörigen sowie ihre pädagogischen Ziele zu vereinbaren. Dies erzeugt in nicht wenigen Fällen ein Spannungsfeld zwischen den interagierenden Personen. Eltern sehen ihre Kinder nicht ausreichend betreut, pädagogische Fachkräfte möchten Menschen mit Behinderungen altersentsprechend fördern.

Eltern stehen diesen Ablöseprozessen hingegen häufig kritisch gegenüber. Die derzeitige Situation in Form der Coronakrise erzeugt eine zusätzliche Dynamik, von der auch die Behindertenhilfe nicht unberührt bleibt.

Mit Hilfe von Coaching- und systemischen Methoden soll ein anderes Bewusstsein für diese Familiensysteme geschaffen werden. Konkrete Hilfestellungen für eine bessere Kooperation werden erarbeitet.

Terminfo:
Dieses Seminar besteht aus 4. Modulen:
1. Modul: 10.03.2021 (14:30 - 16:00)
2. Modul: 12.03.2021 (09:00 - 11:15)
3. Modul: 17.03.2021 (14:30 - 16:00)
4. Modul: 19.03.2021 (09:00 - 11:15)

Technischer Hinweis:
Auf Grund der Coronakrise und der sehr angespannten Situation für alle sozialen Einrichtungen wird dieses Seminar für Fachkräfte zum ersten Mal als Webinar über die Kommunikationsplattform Zoom angeboten. Mit Hilfe der Plattform ist es möglich, sehr praxisnah dieses Thema zu bearbeiten. Die Fortbildung findet live zu den angegebenen Terminen statt. Die Moderatorin referiert, moderiert und begleitet Sie auch in Untergruppen, in denen Gruppenarbeiten zu den Themen stattfinden können. Mit diesem Webinar laden wir Sie ein, sich interaktiv mit anderen Fachkräften auszutauschen.

TECHNISCHER HINWEIS
Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.

Dozent*in

Nora Ostendorf

Programm | Kursdetails
Pädagogische Fachkräfte stehen vor der Herausforderung, die Selbstbestimmungsbedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, die Wünsche und Sorgen der Angehörigen sowie ihre pädagogischen Ziele zu vereinbaren. Dies erzeugt in nicht wenigen Fällen ein Spannungsfeld zwischen den interagierenden Personen. Eltern sehen ihre Kinder nicht ausreichend betreut, pädagogische Fachkräfte möchten Menschen mit Behinderungen altersentsprechend fördern.

Eltern stehen diesen Ablöseprozessen hingegen häufig kritisch gegenüber. Die derzeitige Situation in Form der Coronakrise erzeugt eine zusätzliche Dynamik, von der auch die Behindertenhilfe nicht unberührt bleibt.

Mit Hilfe von Coaching- und systemischen Methoden soll ein anderes Bewusstsein für diese Familiensysteme geschaffen werden. Konkrete Hilfestellungen für eine bessere Kooperation werden erarbeitet.

Terminfo:
Dieses Seminar besteht aus 4. Modulen:
1. Modul: 10.03.2021 (14:30 - 16:00)
2. Modul: 12.03.2021 (09:00 - 11:15)
3. Modul: 17.03.2021 (14:30 - 16:00)
4. Modul: 19.03.2021 (09:00 - 11:15)

Technischer Hinweis:
Auf Grund der Coronakrise und der sehr angespannten Situation für alle sozialen Einrichtungen wird dieses Seminar für Fachkräfte zum ersten Mal als Webinar über die Kommunikationsplattform Zoom angeboten. Mit Hilfe der Plattform ist es möglich, sehr praxisnah dieses Thema zu bearbeiten. Die Fortbildung findet live zu den angegebenen Terminen statt. Die Moderatorin referiert, moderiert und begleitet Sie auch in Untergruppen, in denen Gruppenarbeiten zu den Themen stattfinden können. Mit diesem Webinar laden wir Sie ein, sich interaktiv mit anderen Fachkräften auszutauschen.

TECHNISCHER HINWEIS
Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.

Dozent*in

Nora Ostendorf