Programm | Kursdetails
Finanzierung und Durchsetzbarkeit von sozialen Leistungen für Menschen mit Behinderungen werden in Zeiten knapper werdender Kassen immer häufiger erschwert. Gute Beratung und Beistand im Paragrafen-Dschungel setzen Kenntnisse der Rechtslage voraus.

Das Seminar ist sowohl an Betroffene und Angehörige als auch an Mitarbeiter*innen gerichtet, die Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedürftige und ihre Angehörigen beraten und schon über einige Vorkenntnisse im Sozialrecht verfügen. Darüber hinaus ist es für diejenigen geeignet, die einen vollständigen, allgemeinen Überblick über die Leistungen für behinderte Menschen im Sozialleistungssystem erhalten wollen.

Inhalte

  • Einleitung - Überblick SGB
  • Wesentliche Leistungen im Kindesalter
  • Wesentliche Hilfen/Leistungen im Erwachsenenalter
  • Durchsetzung von Ansprüchen
  • Fälle - praktische Übungen
Im Fokus steht unter anderem auch das Thema Zulässigkeit der Anrechnung von Einkommen und Vermögen behinderter Menschen und ihrer Eltern. In Exkursen werden Fragen der praktischen Durchsetzbarkeit von Leistungsansprüchen vorgestellt, zum Beispiel bei Zuständigkeitsstreitigkeiten zwischen Leistungsträgern. Sie erfahren, wie man sich gegen eine behördliche Entscheidung in Form von Widerspruch und Klage rechtlich zur Wehr setzen kann. Ziel ist es, Ihre Beratungskompetenz zu erhöhen.

Ihr Nutzen

Sie lernen die verschiedenen Leistungen aus dem Sozialleistungssystem für Menschen mit Behinderungen von der Kindheit bis zum Alter kennen. Sie bekommen einen allgemeinen Überblick über das Sozialleistungssystem und lernen einzelne Gesetzbücher im Hinblick auf deren Relevanz für die Beratung kennen.

Dozent*in

Martina Steinke

Rechtsanwältin
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Inklusiv wohnen
Informationen und Beispiele aus der Praxis
15.11.21 - 16.11.21 (2 Termine)
Köln
290,00 € / ermäßigt: 270,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Finanzierung und Durchsetzbarkeit von sozialen Leistungen für Menschen mit Behinderungen werden in Zeiten knapper werdender Kassen immer häufiger erschwert. Gute Beratung und Beistand im Paragrafen-Dschungel setzen Kenntnisse der Rechtslage voraus.

Das Seminar ist sowohl an Betroffene und Angehörige als auch an Mitarbeiter*innen gerichtet, die Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedürftige und ihre Angehörigen beraten und schon über einige Vorkenntnisse im Sozialrecht verfügen. Darüber hinaus ist es für diejenigen geeignet, die einen vollständigen, allgemeinen Überblick über die Leistungen für behinderte Menschen im Sozialleistungssystem erhalten wollen.

Inhalte

  • Einleitung - Überblick SGB
  • Wesentliche Leistungen im Kindesalter
  • Wesentliche Hilfen/Leistungen im Erwachsenenalter
  • Durchsetzung von Ansprüchen
  • Fälle - praktische Übungen
Im Fokus steht unter anderem auch das Thema Zulässigkeit der Anrechnung von Einkommen und Vermögen behinderter Menschen und ihrer Eltern. In Exkursen werden Fragen der praktischen Durchsetzbarkeit von Leistungsansprüchen vorgestellt, zum Beispiel bei Zuständigkeitsstreitigkeiten zwischen Leistungsträgern. Sie erfahren, wie man sich gegen eine behördliche Entscheidung in Form von Widerspruch und Klage rechtlich zur Wehr setzen kann. Ziel ist es, Ihre Beratungskompetenz zu erhöhen.

Ihr Nutzen

Sie lernen die verschiedenen Leistungen aus dem Sozialleistungssystem für Menschen mit Behinderungen von der Kindheit bis zum Alter kennen. Sie bekommen einen allgemeinen Überblick über das Sozialleistungssystem und lernen einzelne Gesetzbücher im Hinblick auf deren Relevanz für die Beratung kennen.

Dozent*in

Martina Steinke

Rechtsanwältin
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Inklusiv wohnen
Informationen und Beispiele aus der Praxis
15.11.21 - 16.11.21 (2 Termine)
Köln
290,00 € / ermäßigt: 270,00 €

Details ansehen