Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWDie gute Führung balanciert stets zwei Dimensionen aus: Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung. Coachingkompetenz ist hierbei als individualisierte Unterstützung zu verstehen. Gemeint ist eine Art der Führung, die entwicklungsorientiert auf individuelle Bedarfe der Mitarbeitenden eingeht. Eine Führung, die darauf abzielt, die Problemlösefähigkeit der Mitarbeitenden zu aktivieren, statt das Problem selbst zu lösen. Die den Mitarbeitenden dazu anregt, seine persönliche Weiterentwicklung zu gestalten, statt ihr*ihm ein fertiges Programm vorzusetzen.

Durch Coachingtechniken wird Führung gut!

Um solch einen Führungsstil zu leben, können sich Führungskräfte viel Wertvolles sowohl von der Haltung wie auch von der Methodik eines guten Coach abschauen, indem sie ...

    ... von der Selbstlösungskompetenz der Mitarbeitenden ausgehen.
    ... sich der Kunst der Frage bedienen, um die Kompetenz der Mitarbeitenden zu aktivieren.
    ... richtig zuhören können.
    ... wertschätzend mit anderen umgehen.
    ... sich selbst gut reflektieren können.
    ... die richtigen Fragen stellen.
    ... Komplexität und Dynamik beachten.

Inhalte

  • Coaching: Funktionen, Ziele, Themen und Anlässe
  • Anforderungen an einen Coach: Möglichkeiten und Grenzen des Mitarbeiter-Coaching, Rollenklärung
  • Kommunikative Techniken im Coaching (Fragetechniken, lösungsorientierte Gesprächstechniken, Konfliktcoaching etc.)
  • Aufbau eines Coachingprozesses (Situationsanalyse, Ziele formulieren, Ablauf und Struktur)
  • Methoden (Tools) und Ansätze im Coaching

Ihr Nutzen

Sie lernen wertvolle Methoden, Techniken und Tools aus der Coachingpraxis kennen, um coachende Gespräche durchzuführen. Der praktische Teil bietet die Möglichkeit, alltägliche Erfahrungen der Teilnehmenden einzubringen und in Coaching-Sequenzen zu üben. Die Methodik wechselt zwischen Trainerinput, Gruppen- und Einzelarbeit.

Dozent*in

Corinna Kaufhold

Dipl.-Juristin, Mediatorin, Konfliktberaterin, Coach
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Gute Arbeit - Paritätischer NRWDie gute Führung balanciert stets zwei Dimensionen aus: Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung. Coachingkompetenz ist hierbei als individualisierte Unterstützung zu verstehen. Gemeint ist eine Art der Führung, die entwicklungsorientiert auf individuelle Bedarfe der Mitarbeitenden eingeht. Eine Führung, die darauf abzielt, die Problemlösefähigkeit der Mitarbeitenden zu aktivieren, statt das Problem selbst zu lösen. Die den Mitarbeitenden dazu anregt, seine persönliche Weiterentwicklung zu gestalten, statt ihr*ihm ein fertiges Programm vorzusetzen.

Durch Coachingtechniken wird Führung gut!

Um solch einen Führungsstil zu leben, können sich Führungskräfte viel Wertvolles sowohl von der Haltung wie auch von der Methodik eines guten Coach abschauen, indem sie ...

    ... von der Selbstlösungskompetenz der Mitarbeitenden ausgehen.
    ... sich der Kunst der Frage bedienen, um die Kompetenz der Mitarbeitenden zu aktivieren.
    ... richtig zuhören können.
    ... wertschätzend mit anderen umgehen.
    ... sich selbst gut reflektieren können.
    ... die richtigen Fragen stellen.
    ... Komplexität und Dynamik beachten.

Inhalte

  • Coaching: Funktionen, Ziele, Themen und Anlässe
  • Anforderungen an einen Coach: Möglichkeiten und Grenzen des Mitarbeiter-Coaching, Rollenklärung
  • Kommunikative Techniken im Coaching (Fragetechniken, lösungsorientierte Gesprächstechniken, Konfliktcoaching etc.)
  • Aufbau eines Coachingprozesses (Situationsanalyse, Ziele formulieren, Ablauf und Struktur)
  • Methoden (Tools) und Ansätze im Coaching

Ihr Nutzen

Sie lernen wertvolle Methoden, Techniken und Tools aus der Coachingpraxis kennen, um coachende Gespräche durchzuführen. Der praktische Teil bietet die Möglichkeit, alltägliche Erfahrungen der Teilnehmenden einzubringen und in Coaching-Sequenzen zu üben. Die Methodik wechselt zwischen Trainerinput, Gruppen- und Einzelarbeit.

Dozent*in

Corinna Kaufhold

Dipl.-Juristin, Mediatorin, Konfliktberaterin, Coach
weitere Informationen