Programm | Kursdetails
Weltweit waren Ende 2019 etwa 79,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Somit hat sich die Zahl seit 2010 verdoppelt. Manche von ihnen fanden ihren Weg in den vergangenen Jahren nach Deutschland. Diese Menschen erwartet in Deutschland nicht nur eine neue Heimat, sondern auch ein Bangen um Aufenthaltstitel, Familiennachzug, Unterkunft und Versorgung. Neue Regelungen und Verschärfungen in der Asylgesetzgebung erschweren die rechtliche Situation zunehmend. In diesem Seminar bekommen Sie die Möglichkeit, die rechtlichen Grundlagen einzuordnen, um sicher handeln zu können.

Inhalte

1. Teil: Asylrecht

  • Aktuelle gesetzliche Abläufe, zuständige Behörden und Verfahrensschritte im Asylverfahren (Ablauf und Rechte während der Anhörung, Schutzstatus, rechtliche Lage nach einer Ablehnung)
  • Entscheidungen, Rechtsfolgen und Fristen im Verfahren
  • Aktuelle politische/gesetzliche Entscheidungen im Bereich Asyl (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, "Asylpaket II", Integrationsgesetz, Gesetz zur Beschleunigung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber)
  • Umgang mit Dublin III & Drittstaatsregelung

2. Teil: Aufenthaltsrecht

  • Aufenthaltspapiere, Bedeutung und rechtliche Konsequenzen/aufenthaltsrechtliche Folgen (Duldung, Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis etc.)
  • Famiiennachzugsregelungen
  • Aufenthaltsbeendigung und sozialrechtliche sowie individuelle Auswirkungen

Ihr Nutzen

Nach diesem Tagesseminar kennen Sie die Fluchtgründe, die Anerkennung, die verschiedenen Verfahren und die Politik der EU und der Bundesrepublik. Den Aktiven und Berater*innen in der Arbeit mit Geflüchteten ermöglicht die Teilnahme, sich bei Verfahrensabläufen, rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung zurechtzufinden.

Dozent*in

Sebastian Hammer

Sozialwissenschaftler, interkultureller Trainer, Koordinator Flüchtlingsarbeit und stellv. Geschäftsführer des IFAK e.V. - Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Argumente gegen Hetze
Reaktionen auf rassistische und menschenverachtende Äußerungen trainieren
27.10.21
Köln
175,00 € / ermäßigt: 155,00 €

Details ansehen

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der Sozialen Arbeit
Seminar für Führungskräfte
26.10.21
Düsseldorf
170,00 € / ermäßigt: 150,00 €

Details ansehen

Flucht und Trauma
Basiswissen für Aktive in der Geflüchtetenunterstützung
16.12.21
Wuppertal
135,00 € / ermäßigt: 120,00 €

Details ansehen

Programm | Kursdetails
Weltweit waren Ende 2019 etwa 79,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Somit hat sich die Zahl seit 2010 verdoppelt. Manche von ihnen fanden ihren Weg in den vergangenen Jahren nach Deutschland. Diese Menschen erwartet in Deutschland nicht nur eine neue Heimat, sondern auch ein Bangen um Aufenthaltstitel, Familiennachzug, Unterkunft und Versorgung. Neue Regelungen und Verschärfungen in der Asylgesetzgebung erschweren die rechtliche Situation zunehmend. In diesem Seminar bekommen Sie die Möglichkeit, die rechtlichen Grundlagen einzuordnen, um sicher handeln zu können.

Inhalte

1. Teil: Asylrecht

  • Aktuelle gesetzliche Abläufe, zuständige Behörden und Verfahrensschritte im Asylverfahren (Ablauf und Rechte während der Anhörung, Schutzstatus, rechtliche Lage nach einer Ablehnung)
  • Entscheidungen, Rechtsfolgen und Fristen im Verfahren
  • Aktuelle politische/gesetzliche Entscheidungen im Bereich Asyl (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, "Asylpaket II", Integrationsgesetz, Gesetz zur Beschleunigung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber)
  • Umgang mit Dublin III & Drittstaatsregelung

2. Teil: Aufenthaltsrecht

  • Aufenthaltspapiere, Bedeutung und rechtliche Konsequenzen/aufenthaltsrechtliche Folgen (Duldung, Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis etc.)
  • Famiiennachzugsregelungen
  • Aufenthaltsbeendigung und sozialrechtliche sowie individuelle Auswirkungen

Ihr Nutzen

Nach diesem Tagesseminar kennen Sie die Fluchtgründe, die Anerkennung, die verschiedenen Verfahren und die Politik der EU und der Bundesrepublik. Den Aktiven und Berater*innen in der Arbeit mit Geflüchteten ermöglicht die Teilnahme, sich bei Verfahrensabläufen, rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung zurechtzufinden.

Dozent*in

Sebastian Hammer

Sozialwissenschaftler, interkultureller Trainer, Koordinator Flüchtlingsarbeit und stellv. Geschäftsführer des IFAK e.V. - Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit
weitere Informationen

Ähnliche Bildungsangebote

Argumente gegen Hetze
Reaktionen auf rassistische und menschenverachtende Äußerungen trainieren
27.10.21
Köln
175,00 € / ermäßigt: 155,00 €

Details ansehen

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der Sozialen Arbeit
Seminar für Führungskräfte
26.10.21
Düsseldorf
170,00 € / ermäßigt: 150,00 €

Details ansehen

Flucht und Trauma
Basiswissen für Aktive in der Geflüchtetenunterstützung
16.12.21
Wuppertal
135,00 € / ermäßigt: 120,00 €

Details ansehen