Programm | Kursdetails
Logo Selbsthilfeakademie NRWDas Gespräch von Mensch zu Mensch ist unersetzbar und der Kern jeder Selbsthilfegruppe. Doch die Kommunikationsgewohnheiten im Alltag wandeln sich und finden inzwischen zu einem nicht unerheblichen Teil über Messenger und in Sozialen Netzwerken statt.

Nicht nur für jüngere Menschen gehören Facebook, Instagram & Co. zum natürlichen Austausch mit anderen. Hier präsent zu sein, hat auch für Selbsthilfegruppen & -vereine Vorteile. Überhastet sollte der Schritt in die Sozialen Medien jedoch nicht geschehen. Es gibt zahlreiche Netzwerke, die alle ihre eigene Nutzerstruktur und Stärken haben. Ob und wie sie zu euch passen, schauen wir uns gemeinsam an.

  • Warum ist es sinnvoll, Soziale Netzwerke zu nutzen?
  • Welche Plattformen gibt es und was können sie?
  • Welche Inhalte haben wir bzw. wie können wir relevante Inhalte finden/erstellen?
  • Welche Plattform ist für uns geeignet?
  • Wie viel Aufwand kommt auf uns zu?
  • DOs & DON´Ts (Verhaltensregeln & -tipps)
  • Abbau von Ängsten und Risiken (Shitstorm, Trolle und sonstige Katastrophen)
  • DSGVO & Soziale Medien, was müssen wir beachten?
  • Anschauliche Beispiele aus der digitalen Kommunikation u.a. vom Kreuzbund und weiteren Selbsthilfegruppen/-verbänden

Format

  • Dieses Seminar findet als mehrteilige Online-Veranstaltung statt. Die einzelnen Termine und Zeiten findet ihr rechts oben unter "Termine / Termin-Details anzeigen".
  • Die Anmeldung beinhaltet die verbindliche Teilnahme an allen Terminen für den genannten Zeitraum.
  • Für diese Online-Veranstaltung nutzen wir die Videokonferenz-Software Zoom.
  • Für die Teilnahme ist ein PC oder ein Laptop mit stabilem Breitband-Internet unbedingt erforderlich. Von der Teilnahme mit einem Smartphone raten wir ab. Weiterhin arbeiten wir mit Video und Audio - daher ist die Teilnahme mit aktiver Kamera und Mikrofon (alternativ: Audio per Telefon) Voraussetzung. Bitte klärt offene Fragen mit uns vorab.
  • Plant bei einer Online-Veranstaltung eine entsprechende Vorbereitung mit ein, testet z.B. eure Einstellungen, Mikrofon und Kamera vor Seminarbeginn und loggt euch rechtzeitig (vor Seminarbeginn) ein. Beachtet dazu auch unsere Hinweise, die wir nach der Anmeldung versenden.
  • Teilnehmende mit Seh- oder Hörbehinderungen: Habt ihr besondere Bedarfe oder Anforderungen? Gerne könnt ihr uns vorab kontaktieren.

Bitte zu beachten ...

Dieses Seminar wird von der Selbsthilfeakademie NRW angeboten. Es richtet sich ausschließlich an Selbsthilfe-Aktive aus gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen und -verbänden in NRW. Eine Anmeldung ist an dieses Kriterium gebunden.

Dozent*in

Verena Krotoszynski

Medienfachwirtin Digital
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Logo Selbsthilfeakademie NRWDas Gespräch von Mensch zu Mensch ist unersetzbar und der Kern jeder Selbsthilfegruppe. Doch die Kommunikationsgewohnheiten im Alltag wandeln sich und finden inzwischen zu einem nicht unerheblichen Teil über Messenger und in Sozialen Netzwerken statt.

Nicht nur für jüngere Menschen gehören Facebook, Instagram & Co. zum natürlichen Austausch mit anderen. Hier präsent zu sein, hat auch für Selbsthilfegruppen & -vereine Vorteile. Überhastet sollte der Schritt in die Sozialen Medien jedoch nicht geschehen. Es gibt zahlreiche Netzwerke, die alle ihre eigene Nutzerstruktur und Stärken haben. Ob und wie sie zu euch passen, schauen wir uns gemeinsam an.

  • Warum ist es sinnvoll, Soziale Netzwerke zu nutzen?
  • Welche Plattformen gibt es und was können sie?
  • Welche Inhalte haben wir bzw. wie können wir relevante Inhalte finden/erstellen?
  • Welche Plattform ist für uns geeignet?
  • Wie viel Aufwand kommt auf uns zu?
  • DOs & DON´Ts (Verhaltensregeln & -tipps)
  • Abbau von Ängsten und Risiken (Shitstorm, Trolle und sonstige Katastrophen)
  • DSGVO & Soziale Medien, was müssen wir beachten?
  • Anschauliche Beispiele aus der digitalen Kommunikation u.a. vom Kreuzbund und weiteren Selbsthilfegruppen/-verbänden

Format

  • Dieses Seminar findet als mehrteilige Online-Veranstaltung statt. Die einzelnen Termine und Zeiten findet ihr rechts oben unter "Termine / Termin-Details anzeigen".
  • Die Anmeldung beinhaltet die verbindliche Teilnahme an allen Terminen für den genannten Zeitraum.
  • Für diese Online-Veranstaltung nutzen wir die Videokonferenz-Software Zoom.
  • Für die Teilnahme ist ein PC oder ein Laptop mit stabilem Breitband-Internet unbedingt erforderlich. Von der Teilnahme mit einem Smartphone raten wir ab. Weiterhin arbeiten wir mit Video und Audio - daher ist die Teilnahme mit aktiver Kamera und Mikrofon (alternativ: Audio per Telefon) Voraussetzung. Bitte klärt offene Fragen mit uns vorab.
  • Plant bei einer Online-Veranstaltung eine entsprechende Vorbereitung mit ein, testet z.B. eure Einstellungen, Mikrofon und Kamera vor Seminarbeginn und loggt euch rechtzeitig (vor Seminarbeginn) ein. Beachtet dazu auch unsere Hinweise, die wir nach der Anmeldung versenden.
  • Teilnehmende mit Seh- oder Hörbehinderungen: Habt ihr besondere Bedarfe oder Anforderungen? Gerne könnt ihr uns vorab kontaktieren.

Bitte zu beachten ...

Dieses Seminar wird von der Selbsthilfeakademie NRW angeboten. Es richtet sich ausschließlich an Selbsthilfe-Aktive aus gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen und -verbänden in NRW. Eine Anmeldung ist an dieses Kriterium gebunden.

Dozent*in

Verena Krotoszynski

Medienfachwirtin Digital
weitere Informationen