Programm | Kursdetails
Mitarbeiter*innen führen, mehr Verantwortung, mehr Gestaltungsspielräume, sich weiterentwickeln, mehr verdienen - das klingt doch alles gut. Aber diese Entscheidung will gut überlegt sein! Denn eine gute Fachkraft zu sein bedeutet nicht automatisch auch eine gute Führungskraft zu werden; nicht jede*r ist geeignet und wird in dieser Rolle glücklich. Was als Führungskraft auf Sie zukommt, was eine gute Führungskraft überhaupt ausmacht und wie Sie als Führungspersönlichkeit die komplexen und anspruchsvollen Aufgaben bewältigen können, das erfahren Sie in diesem Seminar, das sich an zukünftige Führungskräfte von KiTas/Familienzentren, Ganztagsschulen und anderen sozialpflegerischen Einrichtungen richtet.

Auch zukünftige stellvertretende Leitungen können sich hier orientieren. Um eine Führungsposition souverän auszufüllen müssen Sie sich zuerst klar machen, was Führung eigentlich heißt. Im zweiten Schritt gilt es zu überprüfen, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie weiterentwickeln müssen, um diesen Anspruch umsetzen zu können. Es ist schließlich noch kein*e Meister*in vom Himmel gefallen. Und schließlich geht es darum eine – in der aktuellen Lebenssituation - stimmige und tragfähige Entscheidung zu treffen. In diesem Seminar erwarten Sie ebenso Fachimpulse der Referentin wie auch Arbeiten allein, in Tandems und Gruppen mit Übungen zur Selbstreflexion, Selbsterfahrung und Entscheidungsfindung. In einer kollegialen Atmosphäre richten wir den Blick auf mögliche Herausforderungen und Stolpersteine, die einen als Leitung begegnen können und erarbeiten gemeinsam Handlungsmöglichkeiten.

Inhalte

  • Rollenklar in Führung gehen: Erwartungen abgleichen
  • Kompetenz-Check Führung: Fähigkeiten erkennen und weiterentwickeln
  • Das Spannungsfeld zwischen Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung ausloten
  • Ihr Führungsverhalten: Werte, Glaubenssätze und Einstellungen reflektieren
  • Selbstmanagement und Selbstorganisation: Sich selbst gut führen / Selbstfürsorge
  • Entscheidungswerkstatt: Klarheit gewinnen

    Ihr Nutzen

    Sie erarbeiten sich ein eigenes Führungsverständnis und erhalten Sicherheit für Ihren Einstieg als Leitungskraft.

    Dozent*in

    Karen Blümcke

    Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin, ROMPC-Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie
    weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Mitarbeiter*innen führen, mehr Verantwortung, mehr Gestaltungsspielräume, sich weiterentwickeln, mehr verdienen - das klingt doch alles gut. Aber diese Entscheidung will gut überlegt sein! Denn eine gute Fachkraft zu sein bedeutet nicht automatisch auch eine gute Führungskraft zu werden; nicht jede*r ist geeignet und wird in dieser Rolle glücklich. Was als Führungskraft auf Sie zukommt, was eine gute Führungskraft überhaupt ausmacht und wie Sie als Führungspersönlichkeit die komplexen und anspruchsvollen Aufgaben bewältigen können, das erfahren Sie in diesem Seminar, das sich an zukünftige Führungskräfte von KiTas/Familienzentren, Ganztagsschulen und anderen sozialpflegerischen Einrichtungen richtet.

Auch zukünftige stellvertretende Leitungen können sich hier orientieren. Um eine Führungsposition souverän auszufüllen müssen Sie sich zuerst klar machen, was Führung eigentlich heißt. Im zweiten Schritt gilt es zu überprüfen, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie weiterentwickeln müssen, um diesen Anspruch umsetzen zu können. Es ist schließlich noch kein*e Meister*in vom Himmel gefallen. Und schließlich geht es darum eine – in der aktuellen Lebenssituation - stimmige und tragfähige Entscheidung zu treffen. In diesem Seminar erwarten Sie ebenso Fachimpulse der Referentin wie auch Arbeiten allein, in Tandems und Gruppen mit Übungen zur Selbstreflexion, Selbsterfahrung und Entscheidungsfindung. In einer kollegialen Atmosphäre richten wir den Blick auf mögliche Herausforderungen und Stolpersteine, die einen als Leitung begegnen können und erarbeiten gemeinsam Handlungsmöglichkeiten.

Inhalte

  • Rollenklar in Führung gehen: Erwartungen abgleichen
  • Kompetenz-Check Führung: Fähigkeiten erkennen und weiterentwickeln
  • Das Spannungsfeld zwischen Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung ausloten
  • Ihr Führungsverhalten: Werte, Glaubenssätze und Einstellungen reflektieren
  • Selbstmanagement und Selbstorganisation: Sich selbst gut führen / Selbstfürsorge
  • Entscheidungswerkstatt: Klarheit gewinnen

    Ihr Nutzen

    Sie erarbeiten sich ein eigenes Führungsverständnis und erhalten Sicherheit für Ihren Einstieg als Leitungskraft.

    Dozent*in

    Karen Blümcke

    Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin, ROMPC-Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie
    weitere Informationen