Programm | Kursdetails
In vielen Kitas ist der Morgenkreis ein wichtiges Ritual, um den gemeinsamen Tag zu beginnen. Dabei geht seine pädagogische Bedeutung weit über eine Begrüßung der Gruppe hinaus. Als verlässliches Ritual schafft er Geborgenheit und stärkt des Gruppengefüge. Kreativ und abwechslungsreich gestaltet, kann er viele Sinne ansprechen und ermöglicht Kindern wichtige Lernerfahrungen, beispielsweise in den Bereichen Sprache, Gesang, Rhythmik und Bewegung. Die Grob- und Feinmotorik der Kinder wird gefördert, ihre Phantasie angeregt und die Entwicklung von Musikalität angebahnt. Die Aktivität in der Gruppe wirkt sich zudem positiv auf das Sozialverhalten aus und stärkt das kindliche Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

In diesem Seminar richten wir den Blick daher gemeinsam darauf, wie wir abwechslungsreiche Morgenkreise gestalten und durchführen können, von denen Kinder und Erzieher*innen gleichermaßen begeistert sind. Dabei liegt der Praxisbezug im Vordergrund. Die vielfältige Sammlung an Bewegungsliedern, Reimen, Tänzen sowie Finger- und Rhythmusspielen können Sie sofort am nächsten Tag in den Morgenkreis Ihrer Gruppe oder Einrichtung mit einfließen lassen.

Inhalte

  • Bewegungs- und Rhythmusspiele
  • Lieder zu Festen und Jahreszeiten
  • Musikalische Mitmachgeschichten/Klanggeschichten
  • Fingerspiele
  • Kleine Tänze mit einfachen Bewegungen
  • Liedbegleitung mit Orff-Instrumenten
  • Musikalische Achtsamkeitsübungen

Ihr Nutzen

Sie erweitern Ihren pädagogischen Spielraum für die Gestaltung des Morgenkreises und anderer Gruppenrituale in der Kita. Auf Basis eines großen entsprechenden Repertoires ermöglichen Sie Kindern ganzheitliche Lernerfahrungen in verschiedenen Entwicklungsbereichen mit Aktivität und Freude.

Barrierefreiheit

Sie benötigen ein barrierefreies Angebot? Kontaktieren Sie uns. Gern setzen wir uns dafür ein, dass Sie bestmöglich teilnehmen können.


Programm | Kursdetails
In vielen Kitas ist der Morgenkreis ein wichtiges Ritual, um den gemeinsamen Tag zu beginnen. Dabei geht seine pädagogische Bedeutung weit über eine Begrüßung der Gruppe hinaus. Als verlässliches Ritual schafft er Geborgenheit und stärkt des Gruppengefüge. Kreativ und abwechslungsreich gestaltet, kann er viele Sinne ansprechen und ermöglicht Kindern wichtige Lernerfahrungen, beispielsweise in den Bereichen Sprache, Gesang, Rhythmik und Bewegung. Die Grob- und Feinmotorik der Kinder wird gefördert, ihre Phantasie angeregt und die Entwicklung von Musikalität angebahnt. Die Aktivität in der Gruppe wirkt sich zudem positiv auf das Sozialverhalten aus und stärkt das kindliche Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

In diesem Seminar richten wir den Blick daher gemeinsam darauf, wie wir abwechslungsreiche Morgenkreise gestalten und durchführen können, von denen Kinder und Erzieher*innen gleichermaßen begeistert sind. Dabei liegt der Praxisbezug im Vordergrund. Die vielfältige Sammlung an Bewegungsliedern, Reimen, Tänzen sowie Finger- und Rhythmusspielen können Sie sofort am nächsten Tag in den Morgenkreis Ihrer Gruppe oder Einrichtung mit einfließen lassen.

Inhalte

  • Bewegungs- und Rhythmusspiele
  • Lieder zu Festen und Jahreszeiten
  • Musikalische Mitmachgeschichten/Klanggeschichten
  • Fingerspiele
  • Kleine Tänze mit einfachen Bewegungen
  • Liedbegleitung mit Orff-Instrumenten
  • Musikalische Achtsamkeitsübungen

Ihr Nutzen

Sie erweitern Ihren pädagogischen Spielraum für die Gestaltung des Morgenkreises und anderer Gruppenrituale in der Kita. Auf Basis eines großen entsprechenden Repertoires ermöglichen Sie Kindern ganzheitliche Lernerfahrungen in verschiedenen Entwicklungsbereichen mit Aktivität und Freude.

Barrierefreiheit

Sie benötigen ein barrierefreies Angebot? Kontaktieren Sie uns. Gern setzen wir uns dafür ein, dass Sie bestmöglich teilnehmen können.