Hauptmenu

Quartiersentwicklung im Paritätischen NRW

Quartiersentwicklung im Paritätischen - © fotolia
Fotos: fotolia

Lebenswerte Quartiere sind Quartiere, die für alle Menschen gut sind, egal wie alt sie sind, ob gesund oder krank, hier geboren oder zugezogen, allein lebend oder in Familien. Quartiere der Zukunft sind Quartiere für ALLE, sowohl in Bezug auf ihre Infrastruktur als auch auf das soziale Miteinander. Auch das Land NRW formuliert Quartiersentwicklung als aktuelle sozialpolitische Leitlinie und fordert Städte, Gemeinden und freie Träger auf, systematisch an der Entwicklung von Quartieren mitzuwirken.

Gut funktionierende Quartiere, so die Idee, helfen bei der Bewältigung demografischer Herausforderungen, schaffen neue Solidaritäten, fördern den Gemeinsinn und ergänzen die professionelle soziale Arbeit vor Ort. Sie stärken den Bürgersinn und die Partizipationsbedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner.

Der Paritätische NRW hat auf diese Entwicklung reagiert und das neue Fachgebiet Quartiersentwicklung eingerichtet. Hier berät und unterstützt der Paritätische NRW seine Mitglieder, die in der Quartiersentwicklung „unterwegs“ sind, Projekte planen oder durchführen. Denn Quartiere entwickeln sich nicht von allein, sondern brauchen einen strategischen und professionellen Support. Die Organisation von Bürgerinnen und Bürgern, die Öffnung von Institutionen ins Quartier und die Entwicklung von bedarfsgerechten Quartierskonzepten erfordern Erfahrung und ein spezifisches Handwerkszeug.

Dieses Handwerkszeug wird Ihnen in neu entwickelten Fortbildungsangeboten vermittelt. Dabei soll neben dem notwendigen theoretischen Wissen vor allem die Praxis nicht zu kurz kommen.

Übersicht der Bildungsangebote

Hier Klicken