Hauptmenu

Interkulturell denken in Island

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Paritätischen Akademie NRW sowie von Partnerorganisationen besuchten Ende November eine Fortbildung im Norden Europas. Darin ging es um Themen wie Migration, Vielfalt und Rassismus.

Europass

Jeder Teilnehmende des Seminars erhielt den Europass als Teilnahmenachweis

Die Sinne für interkulturelle Zusammenarbeit zu schärfen, Bewusstsein gegenüber Ausgrenzung zu entwickeln und dabei eine kreative Lernatmosphäre herzustellen – darum ging es in der siebentägigen Fortbildung „Erwerb interkultureller Kompetenz“. Ausgerichtet wird sie von CHANCENGLEICH in Europa e.V., einem Mitglied des Paritätischen NRW, und das an einem ungewöhnlichen Platz: in Borgarnes, rund 70 Kilometer von Reykjavik, der am nördlichsten gelegenen Hauptstadt des Kontinents.

Vom 26. November bis 3. Dezember haben sieben Teilnehmende aus den Reihen der Paritätischen Akademie an dem „Sensibilisierungstraining im Hinblick auf die Themen Migration, Rassismus, Diskriminierung, Kultur und Vielfalt in der Erwachsenenbildung“  teilgenommen. Durch methodische Inputs, kooperatives Arbeiten in Kleingruppen, Diskussionen und praktisches Training wurden Strategien vermittelt, wie Einrichtungen der Weiterbildung diesen Themen gerecht werden können.

„Die Fortbildung ist eine Bereicherung für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter in einer Weiterbildungseinrichtung. Der Schwerpunkt der Interkulturalität und die Vermittlung von Methoden, wie dieses Wissen in ein Seminar eingebunden werden können, machen die Teilnahme an der Veranstaltung so wertvoll“, lautet das Fazit von Philipp Becker, Bildungsreferent  der Paritätischen Akademie NRW.

Durchgeführt wurde der Kurs von InterCultural Iceland, einer Bildungseinrichtung, die langjährige Erfahrung  in der Durchführung europäischer Kurse mitbringt. Für die hohe Qualität ihrer Kurse wurde sie bereits mit dem europäischen Ginco Preis ausgezeichnet. Vom 3. bis 10. April wird die Fortbildung auf Island wiederholt – dann voraussichtlich mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Paritätischen Akademie NRW. Die Teilnahme wurde und wird aus Mitteln des europäischen Programms Erasmus+ bezuschusst.

Weiterführende Links:
Paritätische Akademie NRW: www.paritaetische-akademie-nrw.de
CHANCENGLEICH in Europa e.V.: www.ch-e.eu

 

 

< Welcome@Healthcare