Hauptmenu

DemografiePARITÄT

DemografiePARITÄT

Umsetzung eines demografie-sensiblen Personalmanagements

Die Freie Wohlfahrtspflege ist mit ihren zahlreichen Einrichtungen und Diensten der zweitgrößte Arbeitgeber Deutschlands. Allerdings ist diese wichtige Arbeit immer stärkeren Herausforderungen ausgesetzt.

Auf der einen Seite sinkt das Angebot an fachkundigen Arbeitskräften, insbesondere in ländlichen Regionen. Andererseits steigt durch die demografische Entwicklungen der Bedarf an sozialen Dienstleistungen.

Es wird zunehmend schwerer Fach- und Führungskräfte zu gewinnen oder hohe Fluktuationsraten in den Betrieben abzuwenden. So muss die Sozialwirtschaft möglichst schnell neue Lösungsansätze finden, um eine nachhaltige Personalpolitik aufzubauen und einer alternden Belegschaft gerecht zu werden.

Logo Rückenwind

Diesen Herausforderungen stellt sich das Projekt "Demografie PARITÄT" - das im Rahmen des rückenwind Programms finanziert wird. Hierfür werden neue Ansätze des Personalmanagements entwickelt und erprobt, die den Trägern und Organisationen des Paritätischen NRW zukünftig den Umgang mit demografischen Herausforderungen erleichtern.

Koordiniert wird das Projekt "DemografiePARITÄT" von der Paritätischen Akademie NRW in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen NRW.

Mehr zum Projekt unter: www.demografie.paritaet-nrw.org

Gefördert durch:

DemografieParität

Projektlaufzeit: September 2010 - August 2013