Programm | Kursdetails
Kommen neue Kinder in eine Gruppe, beginnt für alle Beteiligten ein hoch emotionaler Prozess. Für Sie als Fachkraft ist es eine wichtige Aufgabe, diesen Prozess zu begleiten – speziell dann, wenn Kinder mit Fluchterfahrungen in Ihre Gruppe kommen.
Unter den „alten Hasen“ findet sich z.B. Abwehr und Neugier. Die „Neuen“ kommen bestenfalls ebenso mit Neugier, bei geflüchteten Kindern oft zugleich mit Ängsten, Unsicherheiten, Ablehnung des Neuen und Trauer um das Vergangene. Das vergangene, unverarbeitete Erleben, das die Ankommenden im Gepäck mit in die Gruppe bringen, hat mit dem Gruppenalltag nichts zu tun. Ihre Erfahrungen unterscheiden sich grundlegend von denen vieler anderer Gruppenmitglieder. Bei der Integration geht es nun darum, einerseits die „alten“ Gruppenmitglieder für das Neue bzw. die Neuen zu öffnen, andererseits, den Ankommenden das Dazukommen zu ermöglichen. Beide Seiten brauchen Orientierung auf einem neuen Weg, der ein gemeinsamer werden soll. In der pädagogischen Arbeit geht es hier nicht nur darum, Brücken zu bauen, sondern auch, sich selbst wahrzunehmen und zu reflektieren und auf dieser Basis geschützte Räume anzubieten.

Inhalte

  • Hilfen für den Umgang mit traumatisierten Kindern und ihren Eltern
  • Nonverbale und gruppenfördernde Spielideen
  • Impulse für Sprachspiele und Sprachangebote
  • Impulse für den Umgang mit eigenen Unsicherheiten

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie, Wege zu finden, geflüchtete Kinder aufzufangen und gut in eine bestehende Gruppe zu integrieren. Dabei geht es auch darum, die Bereicherung für das Gruppengeschehen zu erkennen und zu vermitteln

Technischer Hinweis

Zur Teilnahme benötigen Sie eine stabile Internetverbindung sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser. Alternativ ist der Zugang auch mit dem Smartphone oder Tablet (via App) möglich. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten.
Einige Tage vor dem Termin erhalten Sie eine separate E-Mail, in der alle Zugangsdaten, Einwahlnummer und Link sowie ergänzende Informationen enthalten sind. Ein technischer Support wird Ihnen während der Veranstaltung ebenfalls zur Verfügung stehen.

Hinweis: Für die Teilnahme an den Online-Terminen benötigen Sie eine stabile Internetverbindung. Falls Sie kein Mikrofon/Headset besitzen, können Sie sich per Telefon zuschalten. Auch eine Teilnahme über Ihr Smartphone oder Tablet ist möglich.

Technischer Hinweis

Das Seminar findet Online via ZOOM statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät. Wir empfehlen einen PC oder Laptop. Für Ton und Bild sind Mikrofon und Kamera erforderlich, in Laptops und mobilen Endgeräten ist beides in der Regel verbaut.

Einige Tage vor dem Termin erhalten Sie eine separate E-Mail, in der alle Zugangsdaten enthalten sind.

Ein technischer Support wird Ihnen ebenfalls während der Veranstaltung zur Verfügung stehen.

Barrierefreiheit

Sie benötigen ein barrierefreies Angebot? Kontaktieren Sie uns. Gern setzen wir uns dafür ein, dass Sie bestmöglich teilnehmen können.