Programm | Kursdetails
Wie finden sich Partner für Kooperationen? Wer muss eigentlich mit wem reden? Wie kriege ich die Richtigen an den Tisch? Wie gehe ich mit Konkurrenten in der Quartiersarbeit um? Und was mache ich eigentlich, wenn es kracht?

Eine Schlüsselkompetenz in der Quartiersarbeit ist die Netzwerkarbeit. Obwohl das Thema in aller Munde ist, hört es sich leichter an, als es tatsächlich ist. Bei fehlender Methodik und Systematik ergeben sich Verbindungen oft nur aus dem Zufall heraus. Eine systematische und methodische Vorgehensweise beim Netzwerken ist jedoch oft erst der Garant für gute und effektive Quartiersarbeit.

Inhalte

  • Was ist Kooperation?
  • Was sind Voraussetzungen für gelingende Kooperation?
  • Was ist Vernetzung? Was sind Netzwerke?
  • Was sind Personennetzwerke - Institutionennetzwerke - soziale Netzwerke?
  • Wie knüpfe ich Netzwerke? Wer gehört ins Netzwerk?
  • Wie finde ich die passenden Partner für ein Netzwerk?
  • Wie geht Kommunikation in hierarchiearmen Räumen?
  • Warum entsteht Konkurrenz in der Quartiersarbeit und wie gehe ich damit um?
  • Wie sehen netzwerkspezifische Störanfälligkeiten und Konflikte aus und wie kann man diese lösen?
  • Gibt es präventive Maßnahmen?

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erlernen Sie Werkzeuge, um Kooperationen klug und bedacht einzufädeln und Netzwerke gekonnt zu knüpfen. Außerdem eignen Sie sich Methoden im Umgang mit "Konkurrenten" im Quartier an, um ein sinnvolles und effektives Zusammenarbeiten in der Quartiersentwicklung zu gewährleisten und auf Konflikte und Konkurrenzsituationen vorbereitet zu sein.

Dozent*in

Frieda Stahmer

Diplom-Sozialpädagogin, Theaterpädagogin, Quartiersentwicklerin
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Wie finden sich Partner für Kooperationen? Wer muss eigentlich mit wem reden? Wie kriege ich die Richtigen an den Tisch? Wie gehe ich mit Konkurrenten in der Quartiersarbeit um? Und was mache ich eigentlich, wenn es kracht?

Eine Schlüsselkompetenz in der Quartiersarbeit ist die Netzwerkarbeit. Obwohl das Thema in aller Munde ist, hört es sich leichter an, als es tatsächlich ist. Bei fehlender Methodik und Systematik ergeben sich Verbindungen oft nur aus dem Zufall heraus. Eine systematische und methodische Vorgehensweise beim Netzwerken ist jedoch oft erst der Garant für gute und effektive Quartiersarbeit.

Inhalte

  • Was ist Kooperation?
  • Was sind Voraussetzungen für gelingende Kooperation?
  • Was ist Vernetzung? Was sind Netzwerke?
  • Was sind Personennetzwerke - Institutionennetzwerke - soziale Netzwerke?
  • Wie knüpfe ich Netzwerke? Wer gehört ins Netzwerk?
  • Wie finde ich die passenden Partner für ein Netzwerk?
  • Wie geht Kommunikation in hierarchiearmen Räumen?
  • Warum entsteht Konkurrenz in der Quartiersarbeit und wie gehe ich damit um?
  • Wie sehen netzwerkspezifische Störanfälligkeiten und Konflikte aus und wie kann man diese lösen?
  • Gibt es präventive Maßnahmen?

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erlernen Sie Werkzeuge, um Kooperationen klug und bedacht einzufädeln und Netzwerke gekonnt zu knüpfen. Außerdem eignen Sie sich Methoden im Umgang mit "Konkurrenten" im Quartier an, um ein sinnvolles und effektives Zusammenarbeiten in der Quartiersentwicklung zu gewährleisten und auf Konflikte und Konkurrenzsituationen vorbereitet zu sein.

Dozent*in

Frieda Stahmer

Diplom-Sozialpädagogin, Theaterpädagogin, Quartiersentwicklerin
weitere Informationen