Programm | Kursdetails
Die Auseinandersetzung vieler Menschen mit Verschwörungsmythen scheint vor allem durch die aktuelle COVID-19-Pandemie aktueller denn je. Doch was sind Verschwörungsideologien und Verschwörungsmythen eigentlich genau? Warum folgen Menschen, selbst Kinder und Jugendliche, ihnen und welche Funktionen erfüllen sie? Auch in Ihrer täglichen Arbeit mit Kinder- und sind Sie mit dieser Herausforderung Jugendlichen konfrontiert und müssen adressat*innegrechte Wege finden, auf diese Situation zu reagieren.
In diesem Online-Seminar setzen wir uns daher mit den Ursachen und Funktionen als auch Gefahren von Verschwörungsideologien auseinander und nehmen auch den Zusammenhang mit Antisemitismus in den Blick. Sie erhalten einen fachlichen Input und erarbeiten im Rahmen interaktiver Methoden entsprechende Inhalte in der Gruppe. Zudem werden Handlungsoptionen und Strategien vorgestellt, um antisemitische, verschwörungstheoretische Aussagen zu erkennen und diesen im Alltag und im Arbeitskontext mit Kindern und Jugendlichen zu begegnen.

Inhalte

  • Klärung der verbreiteten Begriffe
  • Ursachen von Verschwörungsideologien
  • Funktionen von Verschwörungsideologien
  • Radikalisierung und Gefahren
  • Verschwörungsideologien Vs. Gesellschaftskritik
  • Antisemitismus und Verschwörungsideologien
  • Handlungsoptionen

Ihr Nutzen

Sie bekommen Hintergrundwissen zu den unterschiedlichen und verbreiteten Begriffen, zu den Ursprüngen von Verschwörungsideologien sowie den Funktionen. Gleichzeitig lernen Sie die strukturellen Gemeinsamkeiten mit Antisemitismus kennen und erfahren, wo dieser, oftmals sehr versteckt, im Alltag auch heute noch weit verbreitet ist. Sie lernen, verschwörungsideologische Äußerungen von Kindern und Jugendlichen zu erkennen, diese einzuordnen und erarbeiten konkrete Handlungsoptionen für Einzel- oder Gruppensituationen, sowohl für analoge als auch digitale Kontexte.

Dozent*in

Malte Reinke-Dieker

Sozialwissenschaftler, Projektreferent „Debunk. Verschwörungsideologischem Antisemitismus entgegentreten.“ der Amadeu Antonio Stiftung
weitere Informationen

Programm | Kursdetails
Die Auseinandersetzung vieler Menschen mit Verschwörungsmythen scheint vor allem durch die aktuelle COVID-19-Pandemie aktueller denn je. Doch was sind Verschwörungsideologien und Verschwörungsmythen eigentlich genau? Warum folgen Menschen, selbst Kinder und Jugendliche, ihnen und welche Funktionen erfüllen sie? Auch in Ihrer täglichen Arbeit mit Kinder- und sind Sie mit dieser Herausforderung Jugendlichen konfrontiert und müssen adressat*innegrechte Wege finden, auf diese Situation zu reagieren.
In diesem Online-Seminar setzen wir uns daher mit den Ursachen und Funktionen als auch Gefahren von Verschwörungsideologien auseinander und nehmen auch den Zusammenhang mit Antisemitismus in den Blick. Sie erhalten einen fachlichen Input und erarbeiten im Rahmen interaktiver Methoden entsprechende Inhalte in der Gruppe. Zudem werden Handlungsoptionen und Strategien vorgestellt, um antisemitische, verschwörungstheoretische Aussagen zu erkennen und diesen im Alltag und im Arbeitskontext mit Kindern und Jugendlichen zu begegnen.

Inhalte

  • Klärung der verbreiteten Begriffe
  • Ursachen von Verschwörungsideologien
  • Funktionen von Verschwörungsideologien
  • Radikalisierung und Gefahren
  • Verschwörungsideologien Vs. Gesellschaftskritik
  • Antisemitismus und Verschwörungsideologien
  • Handlungsoptionen

Ihr Nutzen

Sie bekommen Hintergrundwissen zu den unterschiedlichen und verbreiteten Begriffen, zu den Ursprüngen von Verschwörungsideologien sowie den Funktionen. Gleichzeitig lernen Sie die strukturellen Gemeinsamkeiten mit Antisemitismus kennen und erfahren, wo dieser, oftmals sehr versteckt, im Alltag auch heute noch weit verbreitet ist. Sie lernen, verschwörungsideologische Äußerungen von Kindern und Jugendlichen zu erkennen, diese einzuordnen und erarbeiten konkrete Handlungsoptionen für Einzel- oder Gruppensituationen, sowohl für analoge als auch digitale Kontexte.

Dozent*in

Malte Reinke-Dieker

Sozialwissenschaftler, Projektreferent „Debunk. Verschwörungsideologischem Antisemitismus entgegentreten.“ der Amadeu Antonio Stiftung
weitere Informationen