Programm | Kursdetails
Traumapädagogik und GewaltpräventionDie Arbeit als pädagogische Fachkraft in der Kinder- und Jugendhilfe ist herausfordernd. Was bedeutet Selbstfürsorge in diesem Rahmen? In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Selbstfürsorge nicht als Instrument dient, um Produktivität und Leistung zu steigern, sondern wie Sie eigene Grenzen frühzeitig erkennen und der Überflutung von intensiven Gefühlen entgegenwirken können. Sie erwerben ein tieferes Verständnis für die individuellen Grenzen und Belastbarkeiten. Sie lernen, wie sie Ihre eigenen emotionalen Zustände besser einordnen können. Dies ermöglicht es, intensive Gefühle bewusster und konstruktiver zu bewältigen, anstatt von ihnen überwältigt zu werden.

Ganz im Sinne des Containments sollen die Fortbildungsinhalte Sie dabei unterstützen, sich in Stresssituationen stabilisieren zu können. Im Vordergrund steht dabei, dass Sie die verschiedenen Zustände des Autonomen Nervensystems verstehen lernen. In Verbindung mit dem Embodiment-Ansatz erfahren Sie, wie sich das Erleben unterschiedlicher Stressoren im gesamten Körper abspeichert. So lernen Sie, die eigenen Erregungszustände wahrzunehmen und einzuordnen. Mithilfe unterschiedlicher Regulationstechniken können Sie körperlich-integrierte Stresssymptome abmildern.

Inhalte

  • Der Embodiment-Ansatz
  • Grundlagen zum Stresstoleranzfenster und Lernfenster
  • Eigene Erregungszustände des Autonomen Nervensystems wahrnehmen und einordnen
  • Strategien zur Wahrnehmung der eigenen Körperempfindungen und Gefühle
  • Techniken und Strategien zur Stabilisierung und Regulation
  • Persönliche Auseinandersetzung mit Psychohygiene und Selbstfürsorgepraktiken bzw. Kompensationsstrategien
  • Integration der Techniken in den (Arbeits-)Alltag

Zertifikat Fachkraft für Traumapädagogik und Gewaltprävention

Ergänzend zu den Einführungsseminaren zu den Grundlagen der Traumapädagogik und den Grundlagen zur Gewaltprävention können Sie Ihre Kompetenzen in verschiedenen Seminaren mit traumapädagogischen und gewaltpräventiven Schwerpunkten arbeitsfeld- und zielgruppenspezifisch vertiefen. Sobald Sie Angebote im Umfang von insgesamt 100 Unterrichtseinheiten absolviert haben, erhalten Sie das Zertifikat "Fachkraft für Traumapädagogik und Gewaltprävention" der Paritätischen Akademie NRW. Die Seminare sind einzeln buchbar und müssen nicht in chronologischer Reihenfolge besucht werden.

Zu den Angeboten

Ähnliche Bildungsangebote

Traumapädagogik und Resilienz für Kinder
Traumatisierung verstehen und richtig reagieren
Seminar | Online
24.09.24
Online
205,00 € / ermäßigt: 185,00 €

Details ansehen

Einführung in die Grundlagen der Traumapädagogik
Trauma erkennen, verstehen und pädagogisch handeln
Seminar | Präsenz
26.06.24 - 28.06.24 (3 Tage)
Bochum
540,00 € / ermäßigt: 490,00 €

Details ansehen

Bindungspädagogik und Bindungskorrektur nach Traumata
Wenn das Fundament des Lebens Löcher hat
Seminar | Präsenz
09.10.24 - 10.10.24 (2 Tage)
Köln
365,00 € / ermäßigt: 330,00 €

Details ansehen

Techniken und Strategien zur Stabilisierung und Selbstregulation
Methoden der Traumapädagogik
Seminar | Präsenz
18.04.24 - 19.04.24 (2 Tage)
Wuppertal
385,00 € / ermäßigt: 350,00 €

Details ansehen

Die Bedeutung des Spielens
Gruppenspiele traumasensibel gestalten
Seminar | Präsenz
16.05.24
Witten
195,00 € / ermäßigt: 175,00 €

Details ansehen

Traumasensible Meditation und Fantasiereisen mit Kindern und Jugendlichen
Nützliches Instrument in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
Seminar | Präsenz
06.06.24
Düsseldorf
195,00 € / ermäßigt: 175,00 €

Details ansehen

Traumasensible Sprache - Gewaltfrei kommunizieren
Gespräche mit belasteten Kindern und Jugendlichen sicher führen
Seminar | Präsenz
18.11.24 - 19.11.24 (2 Tage)
Dortmund
385,00 € / ermäßigt: 350,00 €

Details ansehen

Schule als sicherer Ort
Traumasensibel agieren im Zwangskontext Schule?
Seminar | Präsenz
18.06.24
Köln
195,00 € / ermäßigt: 175,00 €

Details ansehen

Newsletter Anmeldung

Entdecken Sie mit unserem Newsletter spannende Themen. Verpassen Sie kein Angebot mehr. Direkt anmelden regelmäßig informieren lassen!

Hier klicken!